So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 16410
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

unsere Hühner haben Mycoplasmen

Kundenfrage

unsere Hühner haben Mycoplasmen

und der Hahn hat zusätzlich noch Pocken am Schnabel . unsere Ärztin behandelt leider keine Hühner. Wie kann man den Tieren helfen? Gibt es homöopathische Mittel? Sind die Mycoplasmen ansteckend für unsere Hunde und Katzen? Vielen lieben Dank für ein paar Tipps MfG ****

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

leider tragen die infizierten Tiere diesen Erreger dann lebenslang in sich,so daß große Zuchtbetriebe infizierte Tiere töten.Eine Therapie um die Tiere zuminderst symptomfrei zu bekommen ist mit einem Breitbandantibiotikum wie Baytril über minderstens 14 Tag möglich,dieses erhalten sie bei einem Kollegen,gibt es als orale Lösung.Homoöpathisch können sie wenig machen Echinacea D6 stärkt etwas das Immunsystem davon 3xtgl pro Huhn 2-3 Globuli geben,rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.Ferner den kompletten stallreinigen und desinfizieren und möglichst keine neuen Hühner dazu geben.Ansteckend für Hunde und Katzen sind diese in der regel nicht

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch