So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 16820
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo mein gelbbrustara ist vor zwei Wochen weggeflogen nach

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo mein gelbbrustara ist vor zwei Wochen weggeflogen nach zwei Nächten und Tage haben wir ihn wieder gefunden aber seit dem ist er nicht mehr wie er war. Er frisst gut aber er redet nicht mehr und sitzt den ganzen Tag im Käfig der offen steht und schläft. Er ist So ruhig was er sonst nie ist

Hallo,

zeigt er sonst irgendwelche Symptome wie Durchfall,etc? Wenn nicht,er aber normal frißt könnte es sich um ein psychisches Problem durch das wegfliegen handeln,was oft einige Zeit dauert bis dies wieder nachläßt.Ansonsten könnten sie ihn bei einem Kollegen vorstellen und genauer untersuchen lassen,ein Blutbild erstellen lassen umdamit die Organwerte zu überprüfen,was aber sicher wiederum Streß für ihn bedeuten würde.

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Den Vogel in eine transportbox zum tierarzt bringen geht gar nicht das haben wir einmal gemacht zum Krallen schneiden da hat er so geschrien und war fix und fertig das kann ich ihm nicht antun. Ich habe heute einen vogelkundigen tierarzt angerufen der meinte er hätte wahrscheinlich einen Infekt und hat mir Antibiotika mitgegeben das ich ihm 5 Tage ins Trinkwasser gebe. Und danach müsste es ihm besser gehen sagte der Arzt. Er hat sehr wahrscheinlich auch einen grossen Schock zwei nächte draussen im regen. Er will auch abends nicht mehr alleine in seinem Bereich sein er will bei uns sein

Hallo,

ich würde eher auf den Schock tippen,bei einem Infekt fressen die meisten Tiere schlecht oder gar nicht mehr,Sie können ihm natürlich ein Antibiotikum verabreichen,sehr wahrscheinlich Baytril,5 tage wird es damit aber nicht besser dann absetzen,dann ist es der Schock,welcher sicher noch einige Zeit bestehen bleibt,geben sie ihm viel Aufmerksamkeit und Beschäftigung und damit Sicherheit.

Beste Grüße und alles Gute

Ich drücke die Daumen

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Ja er bekommt alles was er braucht viel viel liebe und Aufmerksamkeit. Ich danke ***** ***** S. Weinberger

Hallo,

prima,dann machen sie so weiter ,ich hoffe das Antibiotikum wirkt auch etwas,ich wünsche alles Gute und würde mich über eine positive Bewertung freuen,vielen Dank dafür vorab.Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Beste Grüße

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Da er nicht in seinem Bereich schlafen will sondern in unserer Nähe sein möchte, und wir abends ins Bett gehen fängt er an und will im Wohnzimmer rum fliegen im Dunkeln dabei stürzt er ab soll ich ihm das Licht anlassen. Ich weiss nicht nachher will er nie mehr im Dunkeln schlafen ich habe jetzt ein kleines nachtlicht für die Steckdose an

Hallo,

wenn dann nur das Nachtlicht,ein Vogel benötigt eigentlich die Dunkelheit um Schlafen zu können und der Schlaf ist wichtig,da er sonst total übermüdet wird und dies ihn krank macht.Besser wäre ihn in seinem Käfig zu bringen udn ein Tuch darüber zu gebendamit er sich dort geschützt fühlt,frei herumfliegen würde ich ihn nicht lassen,dies ist viel zu gefährlich und das Licht brennen zu lassen auf dauer schädlich für ihn.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Alles klar vielen Dank

Hallo,

bitte gerne,über eine positive Bewertung würde ich mich freuen,vielen Dank dafür vorab.Ich wünsche alles Gute

Beste Grüße

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Vögel sind bereit, Ihnen zu helfen.