So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

vor 2 Stunden bemerkte ich bei meiner Blaustirnamazone

Kundenfrage

vor 2 Stunden bemerkte ich bei meiner Blaustirnamazone zunächst, dass sie wippte und ziemlich gleich darauf würgte und etwas klumpiges ausspuckte, bzw. erbrach, und dann bemerkte ich Atemnot mit Zunge rauf und runter. Ich habe sie Imaverol einatmen lassen und anschließend mit einer Spritze frisches Wasser zwangsweise verabreicht. Der Papagei sitzt auf meiner Schulter, an der frischen Luft und ist sehr schlapp, ich merke wie er damit kämpft, die Augen offen zu halten. Was kann ich aktuell tun? Freundliche Grüße, **************

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo, es wäre sicher ratsam und sinnvoll noch heute zu einem diensthabenden Kollegen,wenn möglich Vogelspezialisten oder in eine Vogelklinik etc zu fahren,da sie selbst ohne die Ursache genau zu kennen sehr wenig für den Vogel tun können.Wichtig wäre im Flüssigkeit in Form von lauwarmen Kamillentee etc zu verabreichen ,auch ein paar Vitamintropfen oder eine Elektrolytlösung wären sinnvoll zu geben,nur schluckweise damit er dieses nicht wieder erbricht.Unterstützend Nux vomica D6 Globuli 3-4 Globuli 3xtgl gegen das Erbrechen sowie verratum D6 in gleicher Dosierung zur Unterstützung des Kreislaufs .Als Ursache käme eine Kropfentzündung ,Luftsackentzündung,ein Pilz ,einInfekt etc in frage.Genauer kann man dies nur über eine genaue tierärztliche Untersuchung abklären um dann auch gezielt behandeln zu können.Ich drücke die Daumen beste Grüße und alles Gute Corina Morasch