So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 1
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Chabo Zwerghuhn hat Blut im Stuhl. Alle Untersuchungen auf

Kundenfrage

Chabo Zwerghuhn hat Blut im Stuhl. Alle Untersuchungen auf Pralinen negativ. Huhn ist schon sehr dünn man kann das Brustbein ganz deutlich fühlen. Frisst auch schlecht, Sitz viel und lässt die Flügel hängen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

sie meinen sicher Parasiten wie Würmer,wurden auch auf Kokzidien mitgetestet?Zudem können Bakterien dafür verantwortlich sein,wurden diese ebenfalls ausgeschlossen?Wenn nicht sollte man eine sammelkotprobe in ein Labor senden und ein großes kotprofil erstellen lassen,daz sammelt man den Kot über 3 tage.Welxche behandlungsmaßnahmen wurden bisher durchgeführt?Bei bakterien ist oft die Gabe von antibiotikum sinnvoll und notwendig,Baytril z.B. wäre ein gut verträgliches AB bei Hühnern.

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Es wurde eine Untersuchung auf Endoparasiten im Flotationsverfahren gemacht. Kot War von mehreren Tagen und von allen Hühnern. Vom Tierarzt habe ich Baycox bekommen und dem Huhn gegeben.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

Baycox wird gegen Kokzidien angewendet,also Darmparasiten hilft aber sicher nicht gegen Darmbakterien oder viren.Ich kann ihnen daher nur empfehlen eine sammelkotprobe in ein Labor zuschicken,z.B. Laboklin und dort ein gesamtes kotprofil erstellen zu lassen.Wie lange haben sie baycox gegeben und wann wieder abgesetzt wurde der gesamte bestand behandelt?

Beste Grüße

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Baycox habe ich nur dem Huhn mit dem Blut im Kot gegeben 2 Tage lang

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

dies reicht nicht,zudem wenn der Verdacht auf Kokzidien besteht muß der gesamte Bestand behandelt werden unddies über mehrere Tage.Ich würde ihnen daher dringend raten die sammelkotprobe ins Labor zu schicken und dann je nach Befund auch gezielt behandeln zu können,nur auf verdacht hilft hier nicht.Das Huhn seperieren,etwas lauwarmen Kamillentee anbieten.gegebenfalls auch eine antibiotische behandlung mit Baytril bis zum befundergebnis beginnen.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Vielen dank

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

bitte gerne und alles Gute für das Huhn.

Beste Grüße

Corina Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team