So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Ich habe eine Junghenne, die völlig blaß und geschwächt ist.

Beantwortete Frage:

Ich habe eine Junghenne, die völlig blaß und geschwächt ist. Heute konnte sie nicht alleine aufstehen, einen Fuß zieht sie zusammen; wenn sie ihn belastet knickt er ein. Sie hat Gewicht verloren und wässrigen Durchfall. Wie kann ich ihr helfen?
Eine Henne ist mir schon verstorben. Gleiche Symptome, mit Atemnot und schließlich Ersticken.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,
bitte konsultieren Sie schnellstmöglich einen Vogeltierarzt vor Ort. Ihre Henne braucht schnellstmöglich Infusionen und vermutlich auch ein Antibiotikum (verschreibungspflichtig). Um ursächlich behandeln zu können ist eine Kotuntersuchung auf Bakterien und Parasiten erforderlich.
Separieren Sie die Henne, damit Ihre anderen Vögel möglichst nicht auch noch angesteckt werden.
Grundsätzlich kann hier eine genaue Diagnose (die Voraussetzung für eine gezielte Therapie ist) nur durch eine Kotuntersuchung sowie evtl. auch Blut- und Röntgenuntersuchung beim Tierarzt gestellt werden, am Besten wäre ein „Vogel-Tierazt" .
Vogelkundige Tierärzte finden in den Gelben Seiten, auch online oder z.B. unter
- http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html
- http://papageienfreunde.com/Krankheiten/Tierarztliste/tierarztliste.html
- www.tierweb.net/TAvoegel.htm
Insbesondere da der Kot flüssig ist und Ihr Vogel schon sehr schwach ist , sollten bitte Sie baldmöglichst zum Tierarzt gehen, da Vögel keine großen Reserven haben. Eine Nährstoff- und Flüssigkeitsgabe durch Infusion ist möglichst bald erforderlich.
Unterstützend (aber Tierarzt keinesfalls ersetzend) können Sie Folgendes tun :
- Obst , Gemüse und Grünfutter weglassen, auch keine Leckerli oder Weichfutter
- nur Körnerfütter gemischt mit Zwieback und evtl hartgekochtem Ei geben.
- Kamillentee.
- Rotlicht, am besten über 1 Hälfte des Käfigs , sodaß der Vogel wählen kann; für 5-10 Minuten 4-5x/Tag..
-Gabe von Probiotica (BirdBeneBac, Albrecht, gibt´s beim Tierarzt)
- Nux vomica D6 (wirkt beruhigend auf den Darm und fördert die Entgiftung) und Okoubaka D4 (entgiftend) (5 Globuli ins Trinkwasser geben)
-Vitamin-B- Gabe, z.B. Korvimin ZVT
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.
Alles Gute & freundliche Grüße ***** *****
Udo Kind
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Vögel sind bereit, Ihnen zu helfen.