So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo .Mein Name ist Johannes Gerhardy.Ich habe folgendes Problem

Kundenfrage

Hallo .Mein Name ist Johannes Gerhardy.Ich habe folgendes Problem .
Mein Dompfaffen und auch Kanarienvögel schnappen nach Luft und Verenden sehr schnell(ca.2Tage).Da es in unserer Region angeblich keine Tierärzte gibt,die sich mit Vogelkrankheiten auskennen,versuche ich es einmal auf diesem wege.Es wäre unheimlich hilfreich für mich und meine Vögel, wenn Jemand helfen könnte. Danke

Mit freundlichem Gruß

Johannes Gerhardy
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

Die von Ihnen beschriebenen Störungen können viele Ursachen haben:
Organstörung, Herzerkrankung, Tumor (Gehirn), Mangel z.B. Calcium, Infektion (v.a. Viren und Bakterien). Da mehrere Vögel betroffen sind, ist eine infektiöse Ursach wahrscheinlich. Bei einer bakteriellen Infektion wäre ein Antibiotikum erforderlich, dies erhalten Sie aber nur vom Tierarzt.

Dort werden -falls zur Stabilisierung Ihres Vogels erforderlich- evtl. Flüssigkeits-Elektrolyt-/Nährstoffersatzinfusionen gespritzt sowie Vitamine und allgemein stimulierende Medikamente (z.B Catosal). Evtl. wird ein Abstrich genommen, bei bakterieller Infektion erhält Ihr Vogel ein geeignetes Antibiotikum

Vogelkundige Tierärzte finden in den Gelben Seiten, auch online oder z.B. unter

- http://www.vogeldoktor.de/
- http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html
- http://papageienfreunde.com/Krankheiten/Tierarztliste/tierarztliste.html
- www.graupapageienwelt.de
- www.vwf.de
- www.tierweb.net/TAvoegel.htm
- www.papageienschutz.org/html/service/vets.htm



Sie könnten notfalls auch einen frisch verendeten Vogel einsenden pathologisch untersuchen lassen, um die Ursache der Atemprobleme herauszufinden, damit man dann gezielt behandeln kann.

Als Unterstützung (aber keinesfalls Tierarzt ersetzend):
- V55-Tropfen (Aconitum, Bryonia, Ferrum phosphoricum) wirken v.a. bei akuten Entzündungen mit Atemnot, zur Unterstützung von Herz und Kreislauf würde ich noch Veratrum album LM VI dazugeben
- Außerdem könnten Sie Bachblüten-Rescue-Tropfen (4 x täglich 1-2 Tropfen, wirken beruhigend und kreislaufstabilisierend) und Vitamin-B-Tropfen geben.
- Luft befeuchten (Vernebler) und für einen Teil des Käfigs Infrarotlampe anbieten

Das Beste wäre aber eine baldige Untersuchung eines kranken Tieres sowie eines Verstorbenen bei einem "Vogeltierarzt".


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

Danke im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind