So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 2609
Erfahrung:  Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Mein Julius eine Blaustirnamazone kann nicht fliegen auf Grund

Kundenfrage

Mein Julius eine Blaustirnamazone kann nicht fliegen auf Grund eines gebrochenen Flügels 17 Jahre alt leidet seit über 10 Jahren an Aspergillose und stark erhöchten leberwerten.
Seit ca 1 Woche ist er stark geschwächt, atmet schwer , schwankt , fällt um. Seit 5 Tagen befindet er sich in der Tierklinik . Im Bauchraum wird eine Tumor vermutet. Die Leber ist stark vergrößert Werte über 200. Im Herzbeutel würde Wasser festgestellt. sein Blut zeigt starke Entzündungswerte.
Am Freitag hat die Ärztin uns telefonisch mit geteilt , das Sie nach den Ursachen suchen und das wir das Wochenende und die neuen Blutwerte abwarten sollen , Das sie aber nicht weis was medizinisch machbar ist. sein Zusatnd ist unverändert schlecht.

Jetzt sind wir am überlegen ob es besser wäre Julius einzuschläfern, sind uns aber nicht sicher und ob es vermessen ist der TA diese Frage zustellen.
Wir wollen ihm das Leiden ersparen.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Tag,

 

Diese Frage ist wirklich schwer zu beantworten.

Aber die Befunde, die Sie aufgezählt haben, sind wirklich sehr dramatisch.

Es ist immer schwer, ein Tier gehen zu lassen, aber manchmal ist es auch das letzte Geschenk, was wir dem uns anvertrauten Lebewesen geben können.

Ich würde an ihrer Stelle das Wochenende abwarten und schauen, was die Befunde morgen sagen und ob sich sein Zustand stabilisiert und etwas gebessert hat.

Sollte noch keine Ursache gefunden sein und der Zustand Ihres Papagei immer noch so kritisch, sollten Sie die behandelnde Tierärztin fragen, ob es nicht für den Vogel eine Erlösung ist, wenn Sie ihn gehen lassen.

Sie wird sicher Ihre Frage und Ihre Sorgen verstehen und Ihnen auch ehrlich ihre Meinung sagen. Fragen Sie sie, was sie tun würde, wenn es ihr Vogel wäre.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie Ihnen keine ehrliche Antwort gibt.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft für die richtige Entscheidung!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

 

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller

 

Sie haben noch weitere Fragen? Ich werde sie Ihnen natürlich gerne beantworten.

 

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, welches die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.

Seien Sie fair!

Bewerten können Sie die Antwort, indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

 

Auf diesem gegenseitigen Vertrauen beruht das Prinzip von JustAnswer.

 

Vielen Dank im Voraus!

B. Hillenbrand

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vögel