So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

was hilft beim federrupfen

Kundenfrage

was hilft beim federrupfen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

"Rupfen" kann sowohl körperliche als auch psychische Ursachen haben :
-1. Fütterung
z.B. --- Mangel an Mineralstoffen und/oder Spurenelementen). Vögel sollten eine Sepiaschale und einen Kalkstein zur Verfügung haben.
---- Mangel von essentielle Aminosäuren (Eiweißbausteinen, kann auch bei guter Fütterung vorkommen, wenn sich der Vogel nur spezielles Futter aus Mischungen heraussucht ; bitte kontrollieren , ob Futter komplett gefressen wird
---Vitaminmangel sinnvoll ist es, zusätzlich zu Obst und Gemüse auch Vitamine (z.B. Korvimin ZVT, das Sie richtiger Weise schon geben)

2. Leber- oder Nierenerkrankung
(verschiedene Auslöser möglich, insbesondere Vergiftungen (Schwermetalle, Pflanzen, Schimmelpilztoxine, Entzündungen, Ernährungsprobleme....), Diagnose durch Blutuntersuchung
3. Circo/Polyomavirus
beeinflussen die Federfollikel und somit das Wachstum der Federn, ausserdem immunsupprimierend
4. Milben

Gut wäre die gründliche Untersuchung durch einen Vogeltierarzt.
Vogelkundige Tierärzte finden in den Gelben Seiten, auch online oder z.B. unter

- http://www.vogeldoktor.de/
- http://www.wellensittich.de/tieraerzte.html
- http://papageienfreunde.com/Krankheiten/Tierarztliste/tierarztliste.html
- www.graupapageienwelt.de
- www.vwf.de
- www.tierweb.net/TAvoegel.htm
- www.papageienschutz.org/html/service/vets.htm



Wichtig wäre unterstützend:
- UV-Licht zu gewähren (im Sommer: Sonnenlicht ohne Scheibe dazwischen oder spezielle UV-Lampen aus dem Zoohandel
- genug Luftfeuchtigkeit: leichtes Einsprühen mit warmem Wasser (evtl. auch kurz duschen, aber bitte möglichst ohne daß der Vogel Sie damit in Verbindung bringt, wird sonst scheu).

Unterstützend für die Federqualität könnten Sie neben Vitaminen, Luftfeuchte und UV-Licht auch noch Silicea D6 und Echinacea D1 je 5 Globuli 1x tägl. mit etwas Flüssigkeit geben.
Wenn bei einer tierärztlichen Untersuchung nichts gefunden würde, wären psychische Ursachen (Ihre vorübergehende Abwesenheit, Langeweile, Unterforderung...) wahrscheinlich.

Manchmal ist es hilfreich, einen Partnervogel anzuschaffen .
Es ist wichtig, daß Sie sich weiter viel Zeit für Ihren Vogel nehmen und viel mit ihm sprechen. In Zeiten Ihrer Abwesenheit wäre es gut, wenn das jemand anderes macht. Notfalls auch etwas aufnehmen und abspielen lassen. Unterstützend wirken Bachblüten-Rescue-Tropfen (5 Tropfen) und Ignatia D6 (5 Globuli) ins Trinkwasser geben und 1x tgl. direkt mit etwas Obst geben.


Viel Glück.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind