So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Morgen,unsere Wellensittiche haben gebrütet.Ein Junges

Kundenfrage

Guten Morgen,unsere Wellensittiche haben gebrütet.Ein Junges ist geschlüpft und jetzt 16
Tage alt,dises wird vom Weibchen so verteidigt,dass das Männchen nicht mal in die
Nähe des Nistkastens darf.Dabei ist das Weibchen total im Stress wegen fressen und füttern,weil sie ihn immer wieder wegjagt.Soll ich ihn für eine Zeit aussperren?
Claudia Meyer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

wenn das Weibchen so im Stress ist, würde ich die Vögel für 2-3 Wochen trennen.

Wenn Sie eine Voliere haben, würde ich die Voliere mit einem Gitter in 2 Hälften teilen, und in dieses Gitter eine Tür einbauen. So haben die Vögel noch Sicht- und Geruchkontakt miteinander und man kann immer wieder mal versuchen, ob sich die Situation entspannt hat.

Ins Trinkwasser der Vögel könnten Sie 1x tgl 5 Bachblüten-Rescue-Tropfen geben.

(wirkt beruhigend und ausgleichend).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Vögel sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

PS:

Da sich in der ersten Freiflugzeit (ab etwa 5-6 Wochen Alter wird das Nest von den Jungvögeln verlassen, Einzelvögel auch früher oder später) normalerweise eher die Männchen um den Nachwuchs kümmern, würde ich es nach Gabe der Rescuetropfen täglich versuchen, die Vögel zusammenzulassen und sie nur stundenweise trennen ,damit sich das Weibchen erholen kann. Normalerweise reagieren die Weibchen bei Annäherung des Männchens nicht so gestresst.

Viel Glück!

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vögel