So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Also der tierarzt kennt sich im Fachgebiet aus! Laut Diagnose

Kundenfrage

Also der tierarzt kennt sich im Fachgebiet aus! Laut Diagnose ist die Leber sehr gross! 10x so gross?!? So habe ich verstanden! Zu sehen auf dem röntgenbild! Nur warum weis man noch nicht genau!! Blut wurde entnommen und es besteht Verdacht auf Tuberkulose! Muss noch testergebniss abgewartet werden! Ich verstehe nicht ganz warum und WISO nur der eine krank ist! Die Tiere waren den ganzen Winter geschützt durchs Dach und Plexiglas von anderen Tieren! Deswegen verstehen wir nicht ganz und haben angst um den ganzen bestand! Woher sollte so etwas kommen! Eine leberzirrhose bei unserm kleinen sittich??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich könnte mir im Fall Ihres Vogels eher einen Lebertumor vorstellen. Am besten ist dies bei einer Kontrastmittelröntgenaufnahme festzustellen oder per Endoskopie.
Eine Tuberkulose bei nur einem Vogel in einem größeren Bestand finde ich nicht so wahrscheinlich. Aber auch dabei ist es eine Frage wie gut das Immunsystem des einzelnen Tieres funktioniert, um einen evtl. Erreger zu bekämpfen.
Die Erreger könnten über Wasser, Futter oder über den Boden, wenn dazu Kontakt besteht aufgenommen worden sein. Nicht jedes Tier würde dabei erkranken, sondern eher die schwächeren.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Vögel sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das wird ja immer schlimmer! Tumor?? Mit 2 Jahren!? Och Gott! Danke für ihre infos! War hilfreich!!!
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich hoffe, daß es nicht der Fall ist -aber eine infektiöse Ursache könnte theoretisch den gesamten Bestand betreffen. Das wäre vermutlich noch schlimmer - auch wenn es für den einzelnen Vogel letztlich egal ist.

Gute Besserung !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke