So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien, Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.vogeltieraerztin.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
kbiron ist jetzt online.

Mein Nymphensittichweibchen (15 Jahre) frisst und trinkt nicht

Kundenfrage

Mein Nymphensittichweibchen (15 Jahre) frisst und trinkt nicht mehr wie gewohnt aus seinem Futternapf, sondern nur noch aus einem flachen Gefäß am Boden des Käfigs.
Dabei pickt sie mehr die kleineren Körner, nicht mehr so oft die größeren.
Ist das ein Krankheitszeichen? Ihr ebensoalter Partner isst normal.

Danke XXXXX XXXXX Antwort.

Liebe Grüße

M. Guttmann
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend, durchaus kann eine Krankheit dahinterstecken. Gerne gebe ich Ihnen eine ausführliche Antwort. Bitte beantworten Sie mir vorher folgende Fragen: hat das Tier bisher Eier gelegt, wenn ja wann zuletzt? Kann sie sonst gut fliegen, ist sie sonst im Verhalten verändert? Vielen Dank, XXXXX XXXXX früh.
kbiron und weitere Experten für Vögel sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, sie hat bisher nie Eier gelegt.
Sie kann fliegen.
Wenn sie frißt, dann scherrt sie eher und frißt langsamer.
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,
wenn ein Vogel plötzlich sein Fressverhalten komplett verändert, steckt wie bereits erwähnt häufig eine Erkrankung dahinter. Manchmal sind es Erkrankungen des Kropfes (Entzündung/Fremdkörper), dann bemerkt man im akuten Fall ein Regurgitieren (hochwürgen) oder sogar ein Auswürgen. Auch der Kot verändert sich häufig und wird breiig und ändert seine gewohnte Farbe. Wenn die Vögel am Boden fressen, nehmen Sie oft auch mehr Grit dabei auch, vorallem wenn sie Bauchschmerzen haben. Dann beobachtet man auch öfters, daß sie am Bauch die Federn abknabbern. Außerdem wippen sie öfters mit dem Schwanz nach unten. Kann Ihr Vogel etwas Giftiges, Pflanzen, Zigaretten, verzinkte Gegenstände, Blei, Kochsalz aufgenommen haben?

Bitte lassen Sie Ihre Nymphensittichdame auf jeden Fall von einem auf Vögel spezialisierten Tierarzt untersuchen. Unter www.wellensittich.de oder www.graupapageienwelt.de oder www.vwf.de finden Sie Spezialisten nach PLZ geordnet. Nach der der klinischen Untersuchung und der vorherigen Besprechung zur Haltung u. Fütterung wird der Tierarzt entscheiden, ob noch weiterführende Untersuchungen wie Kropf/Kloakenabstriche zur bakteriologischen/mykologischen/parasitologischen Untersuchung sinnvoll sind. Oder falls Veränderung im Bauch vermutet werden, Röntgen oder Blutuntersuchungen weiterhelfen können.

Zu Hause können Sie leider nichts machen, da man leider aufgrund der beschriebenen Verhaltensänderungen nicht sagen kann, was konkret dahintersteckt.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne an mich wenden.
Viele Grüße,

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vögel