So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr_Grassl.
Dr_Grassl
Dr_Grassl, Tierarzt
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 266
Erfahrung:  Vögel, Reptilien, Amphibien, Heimtiere
56668378
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Dr_Grassl ist jetzt online.

meine amazone ist 14 jahre alt zur zeit niest sie ein parmal

Kundenfrage

meine amazone ist 14 jahre alt zur zeit niest sie ein parmal am tag und der kot ist etwas wässerig kann das am futter liegen denn seit einer woche habe ich ein anderes futter
gruß rainer aus straubing
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, es ist durchaus möglich, dass die Futterumstellung der Grund für die Verdauungsstörungen ist, was nicht heißt, das das neue Futter schlecht sein muss. Das Niesen könnte jedoch mit einem hohen Staubanteil zusammenhängen oder aber auch krankheitsbedingt sein (ebenso wie es für den Durchfall viele krankheitsbedingte Gründe geben kann). Ich empfehle Ihnen, grundsätzlich das Tier einmal von einem auf Vögel spezialisierten Tierarzt untersuchen zu lassen. Aber ich gebe Ihre Frage an Frau Dr. Grassl weiter, sie wird Ihnen nachher antworten. Dem Vogel bis dahin alles Gute!
Experte:  Dr_Grassl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
auf welches Futter sind Sie denn umgestiegen? welches gab es vorher? Bei Amazonen muss man immer sehr vorsichtig sein, wenn man Niesen beobachtet. Da die Vögel in der Natur die meiste Zeit zwischen 80-100% Luftfeuchtigkeit geniessen u. bei uns gerade mal 50% vorherrschen, neigen Sie sehr schnell dazu Schimmelpilzerkrankungen an den Luftsäcken u. der Lunge zu entwickeln. Da gewisse Schimmelpilze Toxine also Gift produzieren, kann dies die Leber und Niere auf Dauer schädigen und es kann zu Durchfall kommen. Deshalb empfielt es sich sowieso mit der Amazone 1x jährlich zum Vogeltierarzt zu gehen, sinnvoll sind die Anfertigung von Röntgenbildern um Veränderungen an den Atemwegen zu erkennen, außerdem sollten Blutuntersuchungen bzgl. Leber/Nierenwerten gemacht werden. Schauen Sie auch heute, ob die Amazone nicht eventuell etwas schwermetallhältiges bzw. giftige Pflanzen gefressen hat, auch Teflondampf und Zigarettenrauch ist gefährlich.
Sie können vorab schon mal Kamillentee anbieten, das beruhigt die Darmschleimhaut und inhalieren (am besten mit Kaltvernebler z.B. Pariboy im Käfig mit Tuch drüber) mit 0,9%iger Kochsalzlösung aus der Apotheke. Aber bitte suchen Sie auch wenn es besser werden sollte, trotzdem bald einen Vogelspezialisten auf, je später man auf gewisse Erkrankungen drauf kommt umso schlechter kann dagegen etwas getan werden.
Ich hoffe, das hilft weiter. Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vögel