So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Wellensittich wie helfen bei Megabakterien

Kundenfrage

Was kann ich meinem Wellensittich geben wenn er einen akuten Schub hat mit Megabakterien.


Apfelessig?


Thymiantee?


Ampho Moronal?


was anderes?


Was davon hilft wirklich und was ist schädlich für ihn bzw. schädlich für die anderen Beiden


und welches Futter kann ich kaufen?  Es ist überall Zucker drin

Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

Thymiantee ist gut, Apfelessig kann unterstützend in's Wasser gegeben werden (auf 100 ml Wasser 1-4 ml Apfelessig), Fencheltee hilft evtl. bei Bauchschmerzen.
Zwieback ohne Zucker.
Zucker ist unbedingt zu vermeiden, denn Pilze als die Ursache für die Erkrankung ernähren sich davon. Deshalb sollte dem infizierten Tier kein "süßes" Obst, Knabberstangen, Hirse u.ä. angeboten werden. Besser ist normales Körnerfutter und - weil leichter verdaulich - Quell- und Keimfutter. Gemüse kann weiterhin verfüttert werden.
Man kann einen Brei herstellen, indem man Körnerfutter zerkleinert, in Wasser einweicht, einige Minuten aufkocht, das Wasser abgießt und anschließend abkühlen läßt.Damit kann man den Vogel notfalls direkt füttern, falls das nicht zuviel Stress darstellt.

Jeglicher Stress sollte so weit es geht vermieden werden.Deshalb ist die u.a. die orale Gabe von Ampho-Moronal umstritten. Außerdem kann es lebertoxisch wirken.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.


Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.

Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairerweise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Vögel