So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Vögel
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Vögel hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Warum bezeichnet man Tauben auch als die Ratten der L fte

Kundenfrage

Warum bezeichnet man Tauben auch als die »Ratten der Lüfte«? Was macht diese Viecher so problematisch? Ist evtl. ihr Kot eine besondere Ansteckungsgefahr?

MfG,
Heinrich Ottinger
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Vögel
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Tauben suchen ähnlich wie Ratten die Nähe menschlicher Siedlungen und haben in unserer Nähe wenig natürliche Feinde. Dies führt dazu, dass sie sich übermäßig vermehren. In Großstädten wird daher häufig darum gebeten die Tauben nicht zu füttern. So lange die Tiere sich selber um ihr Futter kümmern müssen führt dies zu einer natürlichen Populationsregulation. Werden die Tiere aber nun von uns gefüttert oder kommen zu einfach an Nahrung vermehren Sie sich übermäßig. Der von Ihnen ausgeschiedene Kot ist nur das eine Problem. Ich kenne die genauen Zahlen nicht, weiß aber, dass so in Großstädten viele Tonnen Kot anfallen. Auch Ratten vermehren sich übermäßig wenn das Nahrungsangebot zu groß ist.

Ein weiteres Problem ist, dass die Tiere Überträger von Erkrankungen sein können. Dies war früher ein echtes Problem, heute ist es eher zweitrangig. Das Hauptproblem sind die ausgestreuten Futterreste, die auch andere Tiere anlocken und natürlich der Kot der zu massiven Hygieneproblemen führen kann.

Würden die Menschen die Tauben nicht füttern wäre das Problem sicherlich nicht so groß, ähnlich wie bei den Ratten.
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Wenn Ihnen meine Antwort weitergeholfen hat würde ich mich übers Akzeptieren meiner Antwort freuen.