So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

Hallo, ich habe / hatte bis vor kurzem zwei acanthosaura lepidogaster

Kundenfrage

Hallo, ich habe / hatte bis vor kurzem zwei acanthosaura lepidogaster (bunte nackenstachler) . Den ersten (w) habe ich ende Juni erworben, vermutlich ein Wildfang, und das zweite Weibchen aus dem gleichen zoogeschäft , vermutlich ebenfalls ein weibchen! Man sagte mir bei beden Tieren ein alter von ca. 4 monaten!
beide Weibchen waren trächtig, was ich am Anfang zuerst nicht gemerkt habe. Dadurch habe ich leider mein zweites Weibchen an legenot verloren. Das erste hat seit drei Tagen gebuddelt und hat heute Eier gelegt, und ihr geht's, hoffentlich auch gut.( hab ihr täglich Tröpfchen Kalzium in der Pipette gegeben).
Nun meine frage:
Könnten die Eier noch befruchtet sein, da ich gehört habe , dass echten ein Spermien anlegen Können?
das gelegen kommt in einen Inkubationszeit!
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Reptilien
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Storry mein i pad übersetzt etwas kompliziert.
Ich meinte, dass das 2. Weibchen vermutlich auch ein Wildfang ist, und ob nackenstachlerweibchen ein Spermien anlegen können und wenn ja, über welchen Zeitraum !.?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
?..spermiendepot
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag,
ja, Nackenstachler können Spermien über ein Jahr lang speichern. Es kann also eventuell noch ein weiteres befruchtetes Gelege gelegt werden. Unabhängig davon ist bei Wildfängen davon auszugehen, dass die Eier befruchtet sind. Inkubieren Sie also die Eier.
Genetisch ist es relativ unbedenklich mit den Nachkommen weiter zu züchten.
Verzichten Sie nach Möglichkeit auf Wildfänge. Für jedes Tier dass Sie kaufen müssen Sie mit 10 toten Tieren rechnen, die aus der Natur entnommen worden sind.
Denken Sie daran, Kotuntersuchungen durchführen zu lassen. Sie finden mehr Info hierzu auf meinen Internetseiten.
Ich wünsche viel Erfolg bei der Inkubation.
Über eine positive Bewertung der Antwort würde ich mich freuen und danke ***** *****
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Tag, Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten. Haben Sie noch Fragen? Ansonsten geben Sie nun bitte eine positive Bewertung ab, um die Frage zu schließen. Danke!