So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

hallo. mein Chamäleon frisst nicht mehr.tränken tue ich es

Beantwortete Frage:

hallo. mein Chamäleon frisst nicht mehr.tränken tue ich es mit der Pinzette. er schläft sehr viel und hat stark abgenommen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Reptilien
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 4 Jahren.

kbiron :

Guten Tag, mit welchen UV-Lampen wird ds Tier bestrahlt?

kbiron :

Kann sich das Tier noch gut auf dem Ast halten und kräftig greifen? Fallen Ihnen irgendwelche Koordinationssötungen auf? Zittern?

kbiron :

Beobachtne Sie Atmung mit geöffnetem Maul, schweres Atmen?

kbiron :

Ich muss jetzt leider weg. Wenn Sie die Fragen beantworten, kann ich Ihnen nachher besser weiterhelfen. Vielen Dank!

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

er wird bestrahlt mit einer repti glo 5,0 und sun glo 60 watt.auf dem ast kann er noch sitzen, bewegt sich aber nicht doll.als ich ihn kaufte kam mir das füttern so komisch vor, er nahm höchstens zwei heinchen und streckte danach den kopf immer so hoch mit aufgerissenem maul. nur einpaar Sekunden und dann ging es wieder. momentan schläft er nur. gestern ist mir aufgefallen das er das maul sehr weit aufriss u den kopf nach oben u unten hielt für ein paar sekunden. wie kann ich ihm helfen? welches licht ist für ihm am besten? ich füttere ihn mit etwas gequetschter Banane -Pinzette damit er etwas isst.heimchen verweigert er mir u auch Mehlwürmer. ich muss jetzt leider zur arbeit. bitte helfen sie mir mit meinem kleinen. ich habe noch ein Weibchen ist im anderen terra u sieht ganz anders aus, größer, kräftiger.er wächst einfach nicht.meine email [email protected]

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,
was Sie beschreiben klingt nach einer Lungenetzündung. Suchen Sie bitte schnell einen auf Reptilien spezialisierten(!) Tierarzt auf. Sie finden Kollegen über den unteren Link auf www.reptilientieraerzte.de
Das Tier sollte nach Untersuchung und Diagnose mit einem Antibiotikum (z.B. Marbocyl subkutan per Injektion, verdünnt mit NaCl-Lösung, alle 2 Tage; auf keinen Fall orale Gabe!) behandlet werden. Zusätzlich ist ggf. ein Schleimlöser (Bisolvon) sinnvoll. Sie können zusätzlich das Tier inhalieren lassen (über Kamillenteedampf halten). Nach einigen Tagen sollte es dem Tier wieder gut gehen.
Füttern Sie das Tier nicht. Wenn das Tier wieder gesund ist, wird es wieder normal fressen. Bis dahin wäre eine Fütterung nur eine Belastung.
Larven, wie Mehlwürmer, sollten ohnehin nicht verfüttert werden. Lesen Sie die Informationen zu Chamäleons auf meiner Internetseite.
Die UV-Beleuchtung ist übrigens nicht ausreichend. Sie benötigen eine bessere Lampe (z.B. Solar Glo, oder JBL Solar plus UV Spot, oder Solar Raptor etc.). Röhren, Energiepsar-UV-Lampen oder einfache Birnen (auch wenn ein Reptil auf der Packung ist) sind nicht ausreichend. Zusätzlich sollten Sie Ihre Tiere, egal was für Lampen Sie haben, unbedingt täglich eine halbe Stunde mit der Osram Ultravitalux bestrahlen aus 50cm Abstand.
Ich empfehle auch eine Kotuntersuchung durchführen zu lassen (unabhängig vom aktuellen Problem, siehe www.reptilienlabor.de).
Achten Sie darauf, dass sich die Tiere nicht sehen, esd kann sonst zu Streß und Eibildung beim Weibchen kommen.
Ich wünsche gute Besserung und danke XXXXX XXXXX für eine positive Bewetung der Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen lieben dank für ihre antwort. ich habe nur angst wenn ich ihn mit zum Arzt nehme das er den Transport nicht überlebt da er so sensible ist. ich habe ihn von einer bekannten abgenommen da er nicht gut aussieht. wenn er in streß kommt dann wird er ganz braun u legt sich auf die seite u droht.. ich habe echt angst wenn ich ihn in die Hand nehme u zum Arzt fahre das er es nicht schafft. er ist auch so dünn das ich mir eine Injektion bei ihm nicht vorstellen kann, die er dann noch überleben sollte. kann ich ihm nicht irgendwie so helfen oder Medikamente aus der apotheke holen? ich bedanke XXXXX XXXXX für ihre Bemühungen. was würde eine arztbesuch mich ungefähr kosten?

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, die Wahrscheinlichkeit, das er durch den Arztbesuch stirbt ist um einiges geringer, als dass er stirbt weil er nicht zum Arzt kommt.
Zum Transport sollte er in einen dunken Behälter (Schuhkarton), ohne Luftlöcher, denn wenn es ganz dunkel ist, ist er ruhig und ungestresst. In den Behälter sollte ein Ast zum Festhalten eingeklemmt sein, darunter eine Wärmeflasche auf Handtuch o.ä.
Injektionen sind durch einen erfahrenen Tierarzt auch bei Tieren mit weniger als 1 Gramm Körpergewicht möglich, dies sollte kein Problem sein. Ohne tierärztliche Untersuchung bekommen Sie (legal) keine geeigneten Medikamente und es ist auch eine Diagnose notwendig, damit auch ads richtige angewandt werden kann. Die orale Gabe von Antibiotika ist nicht sinnvoll. Es muss gespritzt werden. Zögern Sie nicht länger. Die Kosten sind abhängig vom Arzt und dem was gemacht wird. Rechnen Sie mit 40 bis 80 Euro. Gute Besserung. Bitte vergessen Sie nicht, die Antwort positiv zu bewerten. Vielen Dank!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


vielen lieben dank. ich werde mich gleich ransetzen u einen passenden Arzt aufsuchen. ich möchte ihnen auch gerne das ergebniss des arztbesuches mitteilen. ich weis nicht ob das noch geht wenn ich sie jetzt bewerte. sie bekommen auf jedenfall 1000% positive Bewertung von mir. vielen lieben dank

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, ich glaube, Sie können trotz Bewertung noch schreiben. Es wäre nett, wenn Sie schon jetzt bewerten würden. Vielen Dank XXXXX XXXXX im Voraus und viel Erfolg.
kbiron und weitere Experten für Reptilien sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen dank für ihre Informationen....ich war mit dem kleinen beim Arzt u er hat ihn jetzt für ca 5 tage dort gelassen. er hat, so wie sie gesagt u vermutet haben, eine Viruserkrankung in der Speiseröhre. er wird jetzt mit Antibiotika und Infusionen behandelt u aufgepäppelt. am montag weiss ich mehr u kann ihn dann wieder mit nach hause nehmen u dort ihn weiteraufpäppeln. eine kotuntersuchung wird in der Klinik dann auch genommen u untersucht. ich danke ihnen rechtherzlich...nur müssen wir jetzt abwarten ob er es schafft. aber ich denke mal schon u hoffe es auch.er ist nicht mehr gewachsen da das immunsystem ihm alles gekostet hat. Gott sei dank habe ich ihn von meiner bekannten zu mir genommen u dank ihrer hilfe wird es ihm hoffentlich bald gut gehen. liebe grüße agnes

Experte:  kbiron hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag, eine Viruserkrankung der Speiseröhre ist es bestimmt nicht, aber evtl. haben Sie den Arzt auch missverstanden. Wenn das Tier aber nun Antibiotika bekommt, wird es ihm hoffentlich schon wieder besser gehen. Gute Besserung und vielen Dank!