So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

Hallo ich habe in meinem Garten sehr viele Eidechsen. Nun

Beantwortete Frage:

Hallo
ich habe in meinem Garten sehr viele Eidechsen. Nun habe ich bei der Südterrasse Sanierungen an der Hausfassade vornehmen müssen und das Beet von Unkraut und sonstigem Gestrüpp gerodet. Zur Zeit habe ich ein Unkrautfliess gelegt, das aus einem dünnen, grünen Kunststoffgeflecht besteht. Ich habe dies in Bahnen auf die Erde ausgelegt und teilweise bei kleinen Büschen die ich behalte ausgeschnitten. Ich möchte die Bereiche mit den Unkrautgeflechten mit niedrigen Pflanzen (Bodendecker) bestücken. Im zweiten Schritt möchte ich wieder Lebensräume bei der Terrasse für die Eidechsen zurückgeben. Obwohl sie rund ums Haus viele Räume mit Holzbeigen, Steinen, Palmen etc. haben.

Meine Frage ist nun - ich bin am Zweifeln - soll ich die Unkrautgeflechte wieder entfernen? Schaden diese den Eidechsen? Oder gehen Eidechsen bei den Schnittstellen darunter - die Flächen werden natürlich schön warm durch die Sonnenbestahlung. Wenn ich teilweise das Geflecht entfernen würde - an ein paar Stellen und dort eine Sandstelle schaffen würde und Steine aufschichten? Könnte man dann die restl. Fläche an Unkrautgeflecht lassen? Diese machen, dass kein Unkraut hoch kommt, resp. kein Licht haben und halten die Erde etwas feucht.
Was raten Sie mir?

Cornelia med.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Reptilien
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, es freut mich, dass Sie die Eidechsen in die Planungen eimbeziehen.Tatsächlich kann das Netz den Tieren schaden, manche könnten darunter verenden. Das Einschneiden tellergrosser Locher in nicht zu großen Abständen jedoch würde diese Gefahr minimieren. Wenn Sie dort Steine aufschichten verhindern Sie Pflanzenwuchs undbietenden Tieren besseren Lebensraum. Ich schreibe Ihnen morgen noch mehr, muss nur gerade mit dem Handy tippen, was etwas mühselig ist. Wo leben Sie? Wissen Sie um was für Eidechsen es sich handelt?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein bin mir nicht sicher, was für Eidechsen es sind. Sie sind Braun grau gestromt. Ca 15-20cm lang. Habe aber letzthin eine seht grosse gesehen, giftgrün ca 25-30cm lang!
Ja morgen ist gut, bin z. Zt. Auf i phone am tippen.
Sie meinen also ich soll die folie(Kunststoffgewebe ganz entfernen oder nur punktuell und dort dann Steine drauf?
Gruss
C Gentner
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,
da werde ich ja richtig neidisch.
Ich gehe davon aus, dass Sie in Deutschland wohnen, dann wird es sich höchstwarhscheinlich um Mauereidechsen handeln. Googeln Sie mal nach "Podarcis muralis". Es kommen auch Zauneidechsen in Frage "Lacerta agilis" oder die kleineren unscheinbaren Waldeidechsen (Lacerta vivipara).
Bei der großen aber kann es sich nur um die sehr seltene Smaragdeidechse handeln "Lacerta bilineata" handeln. Sie kommt nur in wenigen Gegenden vor in Deutschland (Nahetal, Kaiserstuhl).
Geschützt und bedroht sind alle, aber Smaragdeidechsen im eigenen Garten sind etwas ganz besonderes.
Also, Sie können die Folie ruhig belassen, sollten aber in nicht zu großen Abständen (1-1,5m) tellergroße Löcher hereinschneiden. Damit dort dann kein "Unkraut" wächst, diese Löcher bepflanzen oder Steinhaufen daraufsetzen. Wenn diese groß genug sind, werden die Eidechsen sie auch als Verteck gerne nutzen. Dafür müssen es aber große Steine sein, damit sie auch Sicherheit bieten (ganz doof sind die Tierchen nämlich doch nicht ;) ).
Ideal für die Tiere wäre auch das Anlegen von Trockenmauern, also überienandergeschichtete Steine ohne Mörtel, nur mit etwas Erde zusammengefügt. Diese können Sie schön bepflanzen mit Fetthennen etc. Das sieht nicht nur toll aus, sondern die Eidechsen werden dies als Lebensraumbereicherung lieben. Sie sollte natürlich sonnenexponiert sein. (siehe google: trockenmauer eidechse , dort finden Sie auch viele Bauanleitungen).
Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen und wünsche viel Spaß beim Beobachten der hübschen Tierchen im Sonnenschein.
Über das Akzeptieren der Antwort würde ich mich freuen und danke XXXXX XXXXX dafür.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Haus steht im Burgund und ich nutze jede freie Zeit wenn ich von der Praxis loskomme um in meinem Naturrefugium zu entspannen. Ganz herzlichen Dank!
Die grosse grüne Echse geht mir nicht aus dem Kopf! Sie war ganz zahm und hat
Die Gartenarbeiten südseitig mit kritischem Auge beobachtet. Hoffentlich habe ich ihr mit dem Folien Dingsda nicht geschadet. Komme leider erst Mitte Mai wieder hin!
Herzliche Grüsse
Cornelia Gentner
AescuMed Praxis
CH-8808 Pfäffikon
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
"Zahm" ist nicht ganz zutreffend, die Tiere sind eher furchtlos, dreist und gierig :). Aber das hat für uns denselben Effekt: wir können sie schön beobachten. Wenn Sie sich auf die Terrasse setzen und etwas Banane auslegen, wird es nicht lange dauern bis Sie ganz nahe Gesellschaft haben. Ich hoffe, es gibt dort nicht zu viele streunenden Katzen. Die sind der größte Feind der Tiere.
Viel Vegnügen! (Bitte ds Akzeptieren nicht vergessen, danke!)
Hier noch eine einfache Trockenmauerbauanleitung http://www.gemeindeschulen.be/cms/files/sg17_trockenmauer.pdf
kbiron und weitere Experten für Reptilien sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Klar vergesse ich nicht!! ;-))
Möchte nur ihre Infos zuerst ausdrucken kann das in d Praxis nicht :-(
Nicht dass all die schönen Infos weg sind!
Herzliche Grüsse
Und ich Schau mich auf Ihrer Webseite um
Cornelia Gentner