So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Reptilien
Zufriedene Kunden: 1373
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien sowie Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt.de www.reptilienlabor.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Reptilien hier ein
kbiron ist jetzt online.

hallo habe ein afrikanischen dick schwanz gecko was kann ich

Kundenfrage

hallo habe ein afrikanischen dick schwanz gecko was kann ich tun er hat hätungsreste an den füssen und krallen brauche dringend rat bevor was passiert das behindert doch beim laufen oder
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Reptilien
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
zur Vermeidung von Hautresten ist es wichtig eine hohe Schicht Bodengrund zu haben, mindestens 10 cm, Spielsand oder Lehmsand (Sand mit ein wenig (!) Lehmpulver). Wichtig ist, dass diese Schicht in der Tiefe feucht ist. Nicht nass, sondern leicht klamm. Zusätzliches Sprühen, auch in die Höhlen, die ggf. sogar mit etwas Moos gefüllt sind, ist auch wichtig, aber der Bodengrund sorgt konstant für ein besseres Klima.
Um nun die Hautreste zu entfernen, dies ist tatsächlich wichtig, da sonst die Zehenendgleider absterben können, sollten Sie das Tier erstmal ausgiebig baden. Stellen Sie es in eine Schüssel, aus der es nicht raukann und füllen Sie sie mit 1cm warmem Wasser. Nachher können Sie ganz vorsichtig versuchen, die Haut abzuknibbeln. Nicht selten sind die Zehen darunter schon wund, im schlimmsten Fall kommt es zum Verlust von Krallen, also ganz vorsichtig sein. Sollte dies nicht leicht gelingen, schmieren Sie die Zehen mit Lebertransalbe (nicht Lebertranzinksalbe!, bekommen Sie in der Apotheke) ein. ganz wenig, nur die betroffenen Stellen, da sich die Salbe möglichst nicht auf dem Rest des Tiers verteilen soll. Halten Sie das Tier so lange ohne Sand oder anderen Bodengrund, also nur auf Zeitung. Am nächsten Tag sollte sich die Haut lösen lassen. Wenn alles nicht klappt suchen Sie einen auf Reptilien spezialisierten Tierarzt auf (s. www.agark.de), der kann die Haut mit entsprechenden Feininstrumenten entfernen.
Unabhängig davon empfehle ich eine Kotuntersuchung durchführen zu lassen, sfern noch nicht geschehen. Informationen fidnen SIe auf www.reptilienlabor.de
Ich hoffe, ich konnten Ihnen helfen, wünsche dem Gecko bald wieder freie Zehen und danke im Voraus für das Akzeptieren!
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag, konnten Sie dem Tier wie beschrieben helfen? Bitte vergessen Sie nicht zu "Akzeptieren", danke!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Reptilien