So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 1189
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe zur zeit ein pferd in behandlung

Kundenfrage

Ich habe zur zeit ein pferd in behandlung

dessen knie gespritzt wurde .. jetzt hat sich einiges verbessert . was geblieben ist das das rechte hinterbein immer noch schleift und man das gefühl hat ab sprunggelenk keine beugung mehr statt findet -- wenn man es provoziert und das pferd in spannung brinbgt wirde es besser . Übergang BW - LE ist auffällig rechts .. wenn wiech massiert gerät das pferd völlig ausser tritt was den rücken und die halshaltung betrifft .. Pferd geht eigentlich Dressur S -- Bein Problematik liegt schon seit jahren vor - wurde aber immer auf knie geschoben . Kann ein nerv eingekllemmt sein oder bandscheibe ??

Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Können Sie mir weitere Informationen zu bereits erfolgten Untersuchungen geben? Röntgen? Medikamente? Weitere Untersuchungen?

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sprunggelenk io
Kniebänder angespritzt
Ansonsten keine Medikamente
Weitere u teruchunen gibt es nicht
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Monaten.

Hallo,

nein einen eingeklemmten Nerv ist mehr als unwahrscheinlich,auch ein Bandscheibenproblem.Es müssten nunf weiterführende Untersuchungen wie Röntgen,CT oder MRT erfolgen,gerade bei einem S-Dressur pferd ist dies dringend anzuraten nur über eine genaue Diagnose kann man dann gezielt wenn möglich therapieren.Hat das Pferd einen Spezialbeschlag?

Beste Grüße

Corina Morasch