So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 1184
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau Morasch, seit kurzem kümmere ich mich

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Morasch,
seit kurzem kümmere ich mich um eine 20 Jährige Hannoveraner Stute. Gestern sind mir das erste mal zwei *Knubbel hinten an den Gelenken aufgefallen, nach einer kleinen Anfrage an Google denke ich es sind sogenannte *Windgallen*. Sind weich. Außerdem hat sie zur Zeit eine Art Ausschlag an der rechten Seite um das Maul, sieht ein bisschen aus wie bei einem Sonnenbrand, die Haut bröselt. Am Sonntag hatten wir dann auch noch einen Schlag in die Gurtlage von der Koppelpartnerin abbekommen was sich sofort zu einem D Körbchen großen Einschuss entwickelt hat. TA war da und hat Antibiotika u Schmerzmittel gespritzt. Kann es sein, das dass Lymphsystem mit dem Abtransport nicht fertig wird und sich deshalb diese Gallen bilden? Soll ich dagegen etwas unternehmen (kühlen? wärmen?) oder ignorieren solange es sich nicht auf die Beweglichkeit auswirkt?
Bewegt wird sie aktuell 1 Stunde Schritt (geführt) und ca 8 Stunden Koppel.
Vielen Dank ***** ***** Antwort
Schöne Grüße
Jeanette Mittermaier
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Seit wann sind Ihnen die Gallen aufgefallen? Verändert sich die Größe?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

seit gestern, angegrast wurde noch nicht, aktuell stehen die Pferde noch auf den Paddocks. Allerdings hab ich vorgestern ca 15 Minuten am Wegrand grasen lassen.

Sie war früher ein Springpferd das recht geschunden wurde (an den beinen Verwachsungen und harte wulstige Narben). Also die Beine sehen sowieso seltsam aus aber seit gestern hat sie eben auch noch die ca Walnussgroßen Gallen hinten an beiden Seiten.

Schöne Grüße

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Bitte grasen Sie i diesem Fall, sehr sehr langsam an. Dies hat auf jeden Fall Einfluss. Anfangs nur wenige Minuten, jeden Tag nur wenige Minuten mehr.

Ich vormittags in Behandlungen außer Haus, ich melde mich Nachmittags bei Ihnen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo,

okay kein Problem kriegen wir hin.

Ich warte, bin ja nicht auf der Flucht =)

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Tag.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 2 Jahren.
Ok, prima, bis nachher.
Gruss,
C.Morasch
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Hallo und guten Morgen,


 


soll ich nun etwas unternehmen wegen der Windgallen oder einfach nur im Auge behalten? Ich möchte ungern etwas überstürzen und unnötige Behandlungskosten verursachen.


 


Schöne Grüße


 


Jeanette Mittermaier

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde