So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, hab eine junge Stute (4J) sie streckt immer wieder

Kundenfrage

Hallo,
hab eine junge Stute (4J) sie streckt immer wieder die Zunge raus. Laut TA alles okay, Physio sagt verspannt, Sattel passt...was kann ich noch tun...
Pferde hängt schon die Zunge raus beim reinen Gebiss anlegen..es wurden derzeit 6 Gebisse getestet?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Wie verhält sie sich beim Reiten? Läßt sie die Zunge unter dem Gebiss oder versucht sie diese darüber zu bekommen? Sehen Sie irgendwelche anderen Auffälligkeiten?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo Frau Morasch,

 

hab schon einiges durch...

 

Also beim Reiten genau das selbe...egal ob ich die Zügel an Anlehnung habe oder gar durchhängen lasse...die Zunge ist nicht permanent draußen immer wieder für einige Sekunden...und immer links...es ist wie ein Spiel das zeigt das Gebiss stört links..da ist aber laut TA und Zahnarzt nichts...

 

Nein bisher versucht sie nicht die Zunge über das Gebiss zu legen..

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
er würde ich zunächst zu einer Hallo,

seit wann zeigt sie dieses Problem,schon immer seit sie angritten wurde oder trat das Problem irgendwann beim Reiten auf.Ich wurde in jeden Fall empfehlen eine Röntgenuntersuchung vom Gebiß und dem Kopf durc hführen zu lassen.Es gibt z.B., sogenannte versprengte Zahnanlagen im Kiefer welche man bei einer routinemäßigen Untersuchung nicht feststelen kann und welche aber eine solche Problematik auslösen können.Welches gebiß haben sie derzeit im Maul ,zu empehlen wäre ein dickeres gebiß 18mm z.B. der Firma kk doppelt gebrochen.Welche Zäumung verwenden sie englisch,oder kombiniert?Wurde auch die Lage des gebisses überprüt damit es nicht eventuell zu hoch oder zu tief im Maul liegt.Wie gesagt eine Röntgenuntersuchung wäre in jeden Fall empfehlenswert um gänzlich ein Problem in der Mauhöhle ausschließen zu können.Sollte dies dann der Fall sein und man keine gesundheutliche Ursache feststellen können,das gebiß richtig verschnallt käme dann tatsächlich eine psychische Ursache in Frage wie Streß,Angewohnheit etc,welches aber äußerst selten der Fall ist,daher würde ich zu weiterführednen Untersuchungen im Maulbereich wiie Röntgen bei verdacht auch CT etc raten.Sie können auch gerne einmal Gebißlos reiten z.B. miit einem Hackermoor,tritt es dann nach einigen Tagen der gewöhnung garnicht mehr auf handelt es sich dann seht wahrscheinlich um ein Problem in der Maulhöhle.tritt es dann trotzdem weiterhin auf und bessert sich auch nicht obwohl kein Gebiß im maul liegt könnte es sich tatsächlich auch um eine aAngewohnheit handeln.

Beste grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde