So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16311
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Friesenwallach, 11 Jahre, läuft mit Hinterbeinen über Kreuz,

Kundenfrage

Friesenwallach, 11 Jahre, läuft mit Hinterbeinen über Kreuz, kann selbst im Schritt und ohne Reiter bergab Gleichgewicht mit den Hinterbeinen nicht halten, vertritt sich und fällt hin. Gleiches passiert auf ebenen harten Boden. An der Longe im Schritt und Trab auf weichem Boden unauffällig. Besitze Janick seit Febr. 2014. War stark huffühlig, hinten links leichte Lahmheit, was sich seit Beschlagen wieder gegeben hat. Rechts und links beim Eindrücken der Hüfte lautes Knacken auf beiden Seiten. Sprunggelenke hinten durch Röntgen abgeklärt; kein auffälliger Befund. Janick wurde als Boxenpferd durch Händler verkauft; steht jetzt in Offenstallhaltung. Wird regelmäßig longiert, konnte bislang noch nicht oft geritten werden, da er beim Galopp in der Koppel an einem Pfosten hängengeblieben ist, da ausgerutscht. Mußte am Hals wegen grosser Wunde genäht werden. Ist langsam am Verheilen. Janick ist ein sehr ruhiges Pferd und brav im Umgang und unterm Sattel. Könnte hier eine Ataxie vorhanden sein?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

anhand ihrer beschreibung würde ich von einer Form von Ataxie ausgehen,als Ursache kommen,ein Problem im Rückenbereich,Wirbelsäule,Kreuzdarmbeingelenk in Frage,ebenso Infektionserkankungen wie Herpes etc.Es wäre daher sinnvoll und ratsam die Wirbeläule Halswirbelsäule-bis Lendenwirbelsäule röntgen zu lassen um zu sehen ob der Wirbelkanal dort irgendwo eingeengt ist,z.B. durch eine ältere Wirbelverletzung.Auch Infektionserkrankungen wie Herpes können eine solche Symptomatik zur Folge haben,auch wenn dies eher selten ist.Ich würde ihnen daher auch raten eine Blututnersuchung durchführen zu lassen um die Muskelwerte,Organwerte überprüfen zu lassen und auch auf entsprechende Infektionserkrankungen wie Herpes,Borreliose etc testen zu lassen.Ich würde ihnen ihn nicht zu reiten um nicht der Gefahr ausgesetzt zu sein unter ihn zu fallen .Longieren zum Muskelaufbau können sie ihn bis eine genaue Diagnose erstellt wurde.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde