So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 2579
Erfahrung:  TierärztinTrainer B Trainer C
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Guten abend, Mein pferd hatte einen schweren sturz beim reiten

Kundenfrage

Guten abend,
Mein pferd hatte einen schweren sturz beim reiten er lag total verängt dort und hatte weit aufgerissene augen und hat nicht mehr geatmet und ist nicht panisch aufgesprungen oder ähnliches.
Warum er gefallen ist weiss keiner einfach so anscheind.

Seid den benimmt er sich total komisch kopfzittern mehre male aufm paddock unverhofft gefallen beine hebt er nicht mehr richtig nur noch ein schlürfen.

Wir haben den verdacht das er einen schlaganfall hatte oder sich etwas gebrochen hat.
Laut tieratzt vor ort ist alles in ordnung.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Abend,

 

so wie sie es beschreiben, ist Ihr Pferd nicht in Ordnung.

Es sollten dringend weitere Untersuchungen gemacht werden.

 

Es kann sein, dass er bei seinem 1. Sturz einen Wirbel verschoben hat. Dann sollten Sie einen Tierarzt mit chiropraktischer Zusatzausbildung das Pferd untersuchen lassen. Hat er in der Wirbelsäule eine Blockade, kann dieser sie lösen.

 

Eine weitere Möglichkeit wäre ein Herz-Kreislaufproblem, wozu ich im weiteren Sinne auch einen Schlaganfall zähle. Dann sollte besonders das Herz untersucht werden. Dazu gehört das Abhören, aber auch ein EKG und ggf ein Herzultraschall.

 

Des weiteren rate ich Ihnen dringend auch einmal Blutuntersuchungen machen zu lassen, Organwerte, Entzündungswerte und auch Schilddrüsenwerte. Dadurch kann man viele innere Störungen ausschlie0en.

 

Solange das Problem nicht geklärt und die Ursache gefunden wurde, würde ich ihn nicht reiten, da die Gefahr besteht, dass er mit Ihnen hinfällt, was für Sie und Ihr Pferd gefährlich ist.

 

Sinnvoll wäre sicherlich das Durchcheckenlassen in einer Pferdeklinik, da dort die meisten Untersuchungen durchgeführt werden können.

Pferdekliniken finden SIe unter www.vetfinder.mobi

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank im Voraus!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde