So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16487
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, Möchte Sie gerne fragen, was mein Lusitanohengst

Kundenfrage

Guten Abend, Möchte Sie gerne fragen, was mein Lusitanohengst haben könnte. Nach einer Bindehautentzündung, die von Tierarzt zuerst lokal mit Augensalben behandelt wurden und einer Spritzentherapie mit Cortison und Antibiotika ging es dem rechten Auge deutlich besser. Doch bald darauf ist jetzt der Jochbogen über dem Auge stark angeschwollen und drückt auf das Lid. Die Stelle ist schmerzunempfindlich. Er ist munter, frisst und bewegt sich wie immer auf der Weide. Wir haben mit Homöopathie Arnica Ch 5 und Ledum Ch 5 versucht. Die Schwellung hat ganz wenig abgenommen. Der Tierarzt hat uns geraten einen Ultraschall machen zu lassen. Wir wohnen in Frankreich, die nächste Pferdeklinik ist 3 1/2 Stunden mit dem Pferdeanhänger entfernt. Vielleicht wissen Sie, was ihm helfen könnte. Er ist 8 Jahre alt und sehr kräftig. Mit bestem Dank im voraus und freundlichen Grüssen xxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Leider wird hier die homöopathsiche Behandlung zu schwach sein. Sie sollten auf jeden Fal einen Abstrich machen lassen und ins Labor schicken. Dann bekommen Sie eine Liste mit Antibiotika die auf jeden Fall gut gegen die Keime wirken. Mit diesem Antibiotika (lokal als Salbe und per Injektion) müssen Sie nochmal 10 Tage behandeln. Dies sollte auf jeden Fall helfen, so können Sie sich die Fahrt sehr wahrscheinlich ersparen.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin