So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16406
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo , das Pferd meiner Frau (Conemara-Wallach 10 Jahre

Kundenfrage

Hallo ,

das Pferd meiner Frau (Conemara-Wallach 10 Jahre alt,) schlägt seit Februar 2013 mit dem Kopf auf und ab und ist mittlerweile unreitbar, ja gar gefährlich geworden. Wir haben schon sehr viel zeit und Geld investiert, doch nichts erreicht. Vorhin war ich mit dem Fahrrad mit zum Ausreiten, da kamen wir fast nicht heil nach hause. Danach habe ich ihm an die Ohren gefasst und festgestellt, dass er sogleich schnickt in ganz schnellen bewegungen auf und abwärts, so wie immer. was kann das sein, eine ohrentzündung und was sollten wir tun?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

leider kann das Headshaking syndrom mehrere Ursachen haben ,oft handelt es sich hierbei um eine Nervenentzündung der Gesichtsnerven,wobei Reize wie Insekten oder Sonnenstrahlen dann zu dieser entsprechenden oft drastischen Reaktiion führt.Man kann dies eingentlich nur über ein Ausschlussverfahren diagnostizieren,da häufig Ursachen wie Zahentzündungen,Zahnfisteln,versprengte Zahnanlagen und vorallem auch Probleme welche von der Wirbelsäule ausgehen knnen als Ursache für diese Symptomatik in Frage kommen.Zunächst kann man einen schmerzhaften Proze über die Gabe eines Schmerzmittels über minderstens 5-7 Tage überprüfen,bessert es sich damit deutlich zeigt dies dann da das Pferd einen schmerzhaften "entzündungsherd im Koerper hat.Ferenr siond dann auch weiterführende Untersuchungen insbesoindere im Kopfbereich wie Rntgen und CT erforderlich,ebenso das Rntgen der Wirbelsäule um damit in Frage kommende Erkrankungen wie Kissing spines,das zusammenstossen von Dornfortsätzen zu erkennen bzw auszuschliessen.Eventuell hilft auch eine Szinthigraphie da man damit sogenannte Entzündungsherde,hot spots erkennen kann.Ich kann ihnen daher nur empfehlen um die Ursache besser abzuklären in einer Pferdeklink dies entsprechenden Untersuchungen machen zu lassen.Sollte man dann alle erwähnten Erkrankungen ausschliessen knnen,man kann dann auch die Aste der grossen Kopfnerven lokal betäuben ,bringt dies dann eine deutliche Verbesserung handelt es sich um eine neurologisches Ursache,welche aber leider schwer bzw nicht behandelbar ist,derzeit gibt es Studien eventuell die entsprchenden Nerven zu entferne,was aber bisher kaum durchführbar ist.Zuvor sollte man aber in jeden Fall wie oben erwähnt andere Ursachen im Kofbereich bzw der Wirbelsäule ausschliessen.

Beste Grüsse und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo, danke XXXXX XXXXX schnelle antwort.Noch eine Frage: Was hat es damit auf sich, dass ich das schnicken mit dem kopf durch kleinste berührung an den ohren manuell auslösen kann?Warum kommt beim schnauben manchmal weissliche wässrige flüssigkeit aus der nase, könnte das mit ohrenentzündung od. ähnl. zusammenhängen ?es ist wirklich sehr deutlich bei berührung der ohren bzw. direkt daneben.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 3 Jahren.
Halllo,

generell kann man dieses bei Beerührtung der Ohren bei vielen Pferden auslsen,der wässrige Ausflu knnte eher auf ein Zahnproblem oder eine Entzündung der Nasen nebenhhlen wie stirn,Kieferhhle hindeuten,auch guibt es versprengte Zahnanlagen,welche an der Ohrbasis sitzen,eine Ohrenentzündung halte ich eher für unwahrscheinlich kommt äusserst selten bei Pferden vcor.Ein Rntgenbild des Kopfes oder CTgibt darüber genauer auskunft,daher würde ich wie oben erwähnt wempfehen.

Beste Grüsse und alles Gute

Corina Morasch