So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16488
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, Mein 18-jähriger Wallach schwitzt seit kurzem extrem

Beantwortete Frage:

Hallo,

Mein 18-jähriger Wallach schwitzt seit kurzem extrem auf der linken Seite - rechts ist er dagegen oft fast trocken. Die linke Brusthälfte, Hals, Schulter, unter dem Sattel und Flanken sind betroffen. Ansonsten bearbeite ich beide Seiten gleichmäßig beim Reiten bzw habe auch nichts beim Reiten verändert. Er hatte vor 8 Jahren die Druse und wurde selbst nicht damit fertig - hat nach ca 2 Wochen Antibiotika und Entzündungshemmer bekommen und hat kurze Zeit später ein akutes Nierenversagen gehabt. Ist seitdem gesund geblieben und die Nierenwerte stabil geblieben. Hat jemand eine Idee woran das einseitige Schwitzen liegen könnte? Vielen Dank!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

dies kann leider mehrere Ursachen haben:

-eine neurologische Ursache,Hornersyndrom
-ein Stoffwechselproblem,meist aber nicht einseitig



Ich würe ihnen daher in jeden Fall empfehlen,dies tierärztlich genauer untersuchen zu lassen,aucheine neuroogische Untersuchung sowie ein aktuelles Blutbild wären empfehlenswert.Ebenso sollte man auch Herz-und Lungenfunktion überprüfen lassen.Beim Hornersyndrom ist der Symathikus((Nerv) betroffen,welcher vom Gehirn über Hals-und Brustwirbelsäule zieht,allerdings sind dann auch Teile des Kopfes betroffen,wie einseitg hängende Lippe,meist schwitzen die Pferde auf der betroffenen Hals-Brustseite vermeerht ,da diese Bereich vermehrt durchblutet wird,häufig sind älterer Tiere betroffen oder auch ein Trauma wie ein Schlag kann zu der verletzung des Nerves führen,als Therapie gibt man entzündungshemmende Medikamente und Vitamin B-Komplex.

Beste Grüe und ales Gute

Corina Morasch
Corina Morasch und weitere Experten für Pferde sind bereit, Ihnen zu helfen.