So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16307
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo,unser Fohlen (geborgen am 19.04.2013 20.30Uhr) klemmt

Kundenfrage

Hallo, unser Fohlen (geboren am 19.04.2013 20.30Uhr) klemmt dauernd den Schweif ein und er schläft recht wenig. Er trinkt dauernd und wir hatten die Befürchtung das die Stute wenig Milch hat,haben ihm schon versucht die Flasche zu geben aber er trinkt die Fohlenmilch nicht (Fohlenmilchpulver vom Tierarzt). Er hat sowohl Kot als auch Urin abgesetzt und auch der Felltest (Falte am Hals gezogen, die ging gleich wieder weg) war in Ordnung und er macht einen agilen Eindruck. Muss ich mit Sorgen machen das etwas mit ihm nicht stimmt?  Er schnorchelt auch beim Atmen etwas, mein Tierarzt hat ihn abgehölrt und gemeint die Lunge sei frei der habe nur etwas Fruchtwasser in der Nase- kann ich dem Glauben schenken? Mfg

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Zunächst ist es wichtig, dass das Folen gut trinkt und die Verdauung regelmäßig ist. Solange die Stute Milch gibt, ist es auch nicht nötig Milch zuzufüttern. Es kann durchaus sein, dass es in den erste Tagen wenig schläft. Hat der TA Fieber gemessen? Wenn keine Fieber besteht, brauchen Sie sich wegen der anderen Beobachtungen keine Sorgen machen. Achten Sie auf die Atemgeräusche. Diese sollten in den nächsten Tagen verschwinden. Wenn nicht sollten Sie nochmal den Pferde TA vor Ort rufen.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,


 


danke für die antwort. Der will auch keine Fohlenmilch aus der Flasche (salvana) also musste der satt sein, oder?der TA hat oxycotin vet zum intramuskulär 3x täglich spritzen (2ml) da gelassen und der stute auch intravenös etwas zur milchanregung gespritzt aber das euter wird noch immer nicht mehr. Er ist nach wie bor fit kommt jetzt aber auch mehr zur ruhe als vorher. Kann man noch etwas tun das die milch mehr


einschießt?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

in Ordnung.Ich denke,daß der Kleine genügend Milch bekommt,wichtig ist vorallem die erste Milch nach der geburt,das sogenannte Kolostrum,welches für das Fohlen wichtige Antikörper enthält.Sie können auch selbst versuchen die Stute "anzumelken" um so den Milchfluß anzuregen und zu Überprüfen ob auch genügend Miclch vorhanden ist.Ich denke im Moment müßen sie sich aber keine Sorgen um das Fohlen machen,das jetzige Verhalten ist ganz normal.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde