So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16576
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

was kann die Ursache sein für eine Streckhemmung im Vorderfußwurzelgelenk

Kundenfrage

was kann die Ursache sein für eine Streckhemmung im Vorderfußwurzelgelenk rechts, besonders gut sichtbar im Trab auf der linXXXXX XXXXXd, wenn also das kranke Bein aussen ist?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage, welche ich gerne beantworte.

Seit wann bestehen die Symptome?

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Liebe Frau Morasch,


die Stute hat das Lahmen auf der rechten Vorhand im Grunde seit Frühsommer 2011.


Es war zwischenzeitlich mal besser, insbesondere, wenn sie nichts tat und ist seit November wieder deutlich sichtbar. Sie läuft auch einfach nicht gerne. Man kann sie vorantreiben, nach einiger Zeit flotten Trabens läuft sie runder.


Ich finde es sehr auffällig, das sie die rechte Vordergliedmaße kürzer nach vorne setzt und das die Streckbewegung im Vorderfußwurzelgelenk immer wieder mal stockend erfolgt, quasi "digital", statt fliessend analog.


 


Am deutlichsten sichtbar wie gesagt beim longieren auf der linXXXXX XXXXXd, krankes Bein aussen.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

hierfür kann es mehrere Ursachen geben:

 

-Gelenksprobleme im Karpalgelenk,aber auch in Fessel-oder Hufgelenk

-ein problem im Sehen -oder Bandapperat insbesondere an Ansatzstellen

 

Ich würde ihnen daher raten um dies genauer abklären zu können,dies über eine tierärztliche Untersuchung machen zu lassen,dabei sollten Beugeproben,Leitungsanästhesien und eine Röntgenuntersuchung durchgeführt werden ,hierbei kann am dann schon ein Gelenksproblem z.B. einen Chip,freies Knorpel-Knochenfragment im Gelenk etc feststellen,auch eine Arthrose wäre denkbar,je nach Befund kann man dann versuchen gezielt entsprechend zu behandeln,z.B. über einen Spezialbeschlag wie Eiereisen etc und auch möglichen Gelenksinjektionen,wobei man entzündungshemmende Mediakamente in das entsprechende Gelenk spritzt.Bis zu einer genauen Diagnose würde ich ihnen raten sie nur schonend im Schritt geradeaus zu bewegen um damit z.B. eine Entzündungsprozeß nicht noch zu verschlimmern.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Pferde sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


liebe Frau Morasch,


 


vielen Dank!


Ich tippe (bin Menschenarzt, nach Lektüre von Adam´s Lahmheit) inzwischen auch auf Karpalgelenk, eine Maus.


Die Zusammenarbeit mit der Tierärztin hier werde ich jetzt nochmal intensivieren und die von Ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen werde ich (erneut) durchführen lassen.


Wir haben im ersten Durchgang am Fesselgelenk aufgehört, und es war ja dann auch erstmal besser.


Aber jetzt gehen wir bis zum Karpalgelenk rauf.


 


Viele Grüße


Susanne Goering

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

dies würde ich in jeden Fall empfehlen,neben einer Röntgenuntersuchung bis einschl.Karpalgelenl ,eventuell auch eine Sono ,da unterhalb des karpalgelenks der Interosseus,Fesselträger seinen Ursprung hat,und es gerne dort Probleme gibt.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch