So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16584
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unser Pferd hat sich jetzt 2 Tage hintereinander festgelegt,und

Kundenfrage

Unser Pferd hat sich jetzt 2 Tage hintereinander festgelegt,und seit heute frisst es auch schlecht ! Es wird immer schlapper und nimmt rasant ab! Was könnte das sein ? 15 Jahre alter Wallach !
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

hierfür kann es mehrere Ursachen geben:

 

-ein Infekt,am Besten selbst gleich rektal Fieber meßen,normaltemperatur beim warmblut 36,5-38,darüber erhöht,ab39Grad fieber.

-ein verdaungsproblem,Bauchschmerzen,Ursache z.B. Peritonits,Würmer

-ein anderes organisches Problem

-ein schmerzhafter Prozeß im Bewegungsapparat,wie des Rückens,Hufgeschwür,Huflederhautentzündung

-tumoröses Geschehen

 

Sollte er Fieber haben sollten sie am Besten heute noch spätestens Morgen einen Tierarzt rufen,damit er fiebersenkende medikamente und Antibiotikum erhält.Sollte er fieberfrei sein käme z.B. ein Problem im Bewegungsappart in frage,gerade im Winter kommt es bei barhufigen Pferden häufiger zu einer huflederhautreizung-entzündung auf Grund des gefroreneen Bodens.Ansosnten kämen Bauchschmerzen in Frage,hierfür können neben Parasiten auch eine Peritonits dafür verantwortlich sein.Ich würde ihnen aber in jeden Fall raten spätestens Morgen ihren Tierazt zu konsulitieren damit er den Wallach bald möglicht untersuchen kann,sollte man dabei nichts feststellen wäre auch eine Blut-und Kotuntersuchung ratsam.Kotuntersuchung vor allem dann wenn das Pferd eventuell schon länger nicht entwurmt wurde.Das Hinlegen spricht in jeden Fall von Schmerzen wie gesagt entweder vom Bewegungsappart ausgehend oder Bauchschmerzen,dies sollte schnellst möglich tierärztlich abgeklärt werden damit er dann je nach Befund gezielt behandelt werden kann.Ansosnten kann es zu einem Festleigen kommen,d.h. das Pferd kann auf Grund der Schmerzen und eines daraus resultierenden Kreislaufsproblem nicht mehr aufstehen,man müßte dann Infusionen geben.Ich würde ihnen raten ihn bis dahin wenn möglich etwas Mash und gutes Heu zu füttern und wenn überhaupt nur im SChritt zu führen,bei Verdacht auf eine Huflederhautentzündung wäre es sogar besser ihn in einer dick eingestreuten Box stehen zu lassen und die Hufe zu kühlen,genau kann man dies aber nu über eine Untersuchung feststellen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch