So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16163
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, Mein Pferd hat plötzlich vor allem Angst. Noch vor

Kundenfrage

Hallo,
Mein Pferd hat plötzlich vor allem Angst. Noch vor 2-3 Monaten konnte meinen 15 jährigen Wallach nichts aus der Ruhe bringen. Plötzlich verspannt er sich ständig, springt weg oder geht durch. Ich reite ihn seit fünf Jahren, am Umfeld hat sich nichts geändert , es gab auch keine Situation, die ich als Auslöser benennen kann. Kann es medizinische Ursachen geben?
Grüße
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

hierfür kann es mehrere ursachen geben:

 

-Übermut durch gerade im winter zuviel Kraftfutter oder zu wenig Koppel-bzw Paddockgang

-Streß

-ein irganisches Problem,z.B. verspannungen im Rücken

 

Ich würde ihnen raten zunächst die FFütterung,insbesondere die kraftfuttermenge zu überprüfen und diese gegebenenfalls reduzieren,elches futter bekommt und in welcher menge? Hat er genug bewegung durch tgl Weide-oder paddockgang.Hat er dort streß durch z.B. ein neues pferd in der gruppe? Oder ist sonst etwas vorgefallen wodurch er nun verunsichert ist? Wenn man dies alles ausschließen kann.Dann würde ich ihnen raten das kraftfutter etwas zu reduzieren und das Pferd wenn möglich das Pferd tgl zu reiten,ruhig auch öfter zu longieren.Bessert es sich dann dennoch nicht wäre es ratsam einen Tierarzt zu rate zu ziehen und das Pferd genauer untersuchen zu lassen,eventuell auch ein blutbild und röntgenaufnahmen machen zu lassen.Sie könnten ihn auch zusätzlich noch ein pflanzliches Präparat wie Calmovet von Nutrilabs oder nervidine zur Unterstützug und zur verbesserung der gelassenheit geben,erhalten sie beim Tierarzt.Bessert es sich durch die gabe eines solchen präparates liegt die ursache in der Psyche ,wenn nicht könnte es sich um ein medizinsiches Problem wie des Rückens oder der Auge etc handeln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde