So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16396
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Haben 5 J Wallach, Hannoveraner zur AKU gesehen, dabei leider

Kundenfrage

Haben 5 J Wallach, Hannoveraner zur AKU gesehen, dabei leider den bek. Hahnentritt beider Hinterbeine, primär in der Box, Boxengasse und bei Stresssituationen gefunden /gesehen. Gangarten, Wesen und alle anderen Kriterien beim Pferd sind sehr gut, aber welche Prognose und Optionen haben wir. Kann man diese neurolog. Störung beeinflussen, verbessern oder verschlimmern? Was bedeutet dies für das Pferd und seinen Reiter im Allgemeinen, Hufpflege, Gelände, bei Blockierungen oder Befundlagen im Rücken, der Hinterbeine oder Krankheiten? Danke XXXXX XXXXX Feedback, LG Tanja u CP Meissner
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Wurden beim Reiten irgendwelche Beeinträchtigungen gefunden? Wurde auch eine Röntgenuntersuchung gemacht? Wie ist die Röntgenklasse?

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

,HannoveranerWallach 5 Jahre,175 cm, Stockmaß,FuchsDETAILSRasse:Hannoveraner,Geschlecht:WallachAlter5 Jahre, Stockmaß175 cm,FarbeFuchsEignungDressurABSTAMMUNG:WELTMEYERWORLD CUP IANKAWOERMANNST. PR. HAUPTSTUTBUCH SENDERNIXELARSRIKABESCHREIBUNG:Dressurnachwuchs mit drei sehr guten GGA,Trotz seiner größe sehr leichtrittig A-PlaziertAuf grund seines Charakters auch für den gehobenen Freizeit Bereich .Kleiner Schönheitsfehler. So lautete die Anzeige. Rö oder Untersuchung gibt es wohl vom Besitzer vor ca 1Jahr.....Verletzungen wurden nicht angegeben. Wenn man den Fuchs aus der Box oder nach seiner Versorgung aus der Boxengasse führt, zeigt sich das Hahnentritt Muster für ca. 30-50meter Gehstrecke, besonders wenn man sehr langsam Schritt geht. Im Longierzirkel oder auf dem Reitplatz finden sich dann norm. Gangarten, Untertritt von ca. 2-2,5 Huflängen, Tempiwechsel und auch Anhalten erfolgen leicht und ohne optische Probleme. Ataktische Muster sind für uns nicht erkennbar. Erst wenn man den Fuchs dann wieder auf die Wiese in leichter Hangschräglage stehen läßt, oder in die Boxengasse oder vom Hänger abladen will, beim Rückwärtsgehen zeigt sich die o.g. Symptomatik. Der Vorbesitzer hat wohl eine A-Springprüfung mit Ihm erfolgreich absolviert, fliegende Wechsel sehen ebenfalls problemlos möglich. Für uns stellt sich die Frage diese sonst sehr schöne Pferd zu kaufen, aber zu den bereits gestellten Fragen und Punkten eine Beurteilung zu suchen, besonders ad Hufpflege, Verletzungen im Hinterhandbereich, s. erste Anfrage. Wir das Pferd Seitengänge bei dieser ataktischen Störung lernen können? Wenn Sie wollen, sende ich ein Video und 1 Bild ....LG cp meissner

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

haben Sie die Aw erhalten ?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ein Hahnentritt,sollte es sich tatsächlich um einen reinenHahnentritt handeln,ist weder heilbar und beeinflußbar,sprich man kann ihn nicht verbessern weder doch optimale Gymnstizierung noch durch Hifpflege,osteopathie etc.Es gibt auch keine garantie daß dieser sich noch im Laufe der Zeit verschlechtert,selten verschwindet dieser wieder.Die Ursache ist immer noch nicht hunderprozent geklärt ,meist hat es eine neurologische,selten Muskuläre Ursache.Wenn sie solch ein Pferd kaufen sollten sie darüber im klaren sein diesen nicht auf einem Turnier in dressurprüfungen starten zu können,da gerade im Viereck im Schritt oder beim Rückwärtsrichten dieser immer sichtbar sein wird.Im Springsport ist dies egalt.Allerdings kann solch ein Hahnentritt zu einem früheren Verschleiß im Sprunggelenk führen,kann muß nickann man aber zum jetzigen Teitpunkt sicher keine Prognose darüber treffen.Wichtig ist abzuklären ob nicht eine andere ursache dafür verantwortlich ist,z.B. zulange Kniebänder,etc und auch eine aktuelle Röntgenuntersuchung durchführen zu lassen,sollten darauf bereita Anzeichen eines verschleißes im Gelenk sichtbar sein würde ich dann in njeden Fall vom Kauf abraten.sollten die gelenke absolut in Ordnung sein und auch keine andere ursache für den hahnentritt ermittelt werden können,dann können sie ihn Kaufen mit dem Wissen ,daß dieses Pferd damit nicht im dressursport einsetzbar ist.Auch seitengänge können ihm daher mehr schwierigkeiten machen als bei anderen Pferden,wie gesagt kann dies muß nicht sein.,und ein Auftreten eines vorzeitgen Vrschleißes ist ebenfalls möglich.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin