So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Ich habe vor knapp 4 wochen ein pferd gekauft. Die vorbesitzerin

Kundenfrage

Ich habe vor knapp 4 wochen ein pferd gekauft. Die vorbesitzerin meinte das mein pferd pilz hatte , dieser aber behandelt ist und nun abheilt. Sie zeigte mit stellen die krusten natten, es waren/ sind kleine krusten auf denen fell sitzt , Die vorbesitzerin meinte ich müsste diese krusten abkratzten. Nun mach ich das schon seit wochen , und es ändert sicht nichts. Ich habe jetz angst das es noch ein pilz ist, oder villeicht ein ekzem? Die krustigen stellen sehen genau so aus : http://www.hallo-pferd.de/newsimages/Amy-ekzem.jpg . Nur das mein pferd ein Fuchs ist, und nicht ganz so viele stellen besitzt. Meine Frage jetzt: Ist das eine "normale" heilung eines pilzes wie die vorbesitzerin meinte, oder kann es sein das der pilz noch nicht weg ist? was kann ich tun, ist es notwendig einen tierartz zu rufen oder was kann ich tun? ICh danke XXXXX XXXXX!
Lg, frau sparks
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen auf jeden Fall raten einen Tierarzt zu kontaktieren,da wenn es sich um einen Pilz handeln sollte,dieser schon längst abgeheilt sein müßte .Ansonsten müßte er entsprechend behandelt weren,z.B. mit Piltsalbe wie Mycofug oder mit imaverol,bzw bei hartnäckigen Fällen spritzt der Tierarzt ´dann ein Pilmittel,Insol dermatophyt,2x im Abstand von 14 Tagen.Wenn man sich nicht ganz sicher bezüglich des Pilzes ist,wäre es auch ratsam eine Probe davon nehemn und in einem Labor genauer untersuchen zu lassen dann kann man auch gezielter behandeln.Ansonsten kämen auch Parsiten in Frage,welche man sehr gut mit Ivomec behandeln kann.Wie gesagt es wäre auf jeden Fall ratsam einen Tierarzt zu rifen ,welcher dann dies genauer vor Ort untersuchen kann.Ansonsten käme noch eine allergische Reaktion in Frage,allerdings würe dieser im Laufe der zeit entweder sich verschlimmern oder es würe abheilen.daher halte ich einen Pilz schon für recht wahrscheinlich,welcher aber auf jeden Fall nochmals gezielt behandelt weren sollte.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe ja ein link mit geschickt wies bei meinem pferd aussieht. Bis auf das es bei meinem nicht so weit verbreitet ist, Aber es sieht GENAUSO aus. Ich hab mich weiter informiert und ich finde es passt nicht wirklich zu einer pilz beschreibung, und ich hab es immer mit meiner hand abgekratzt und hab direkten haut kontakt gehabt dazu, müsste ich mich dann nicht auch angesteckt haben , wenn es pilz wäre?
Könnten sie mir villeicht sagen wie eine pilzheilung normalerweise aussieht? also normalerweise sind es ja kale stellen und das fell fällt aus, wenn jetz behandet wird, wie äussert sich die heilung? bilden sich krusten oder wie läuft es ab? Denn von dem was ich gelesen habe, sieht es weder aus wie pilzbefall , noch milben befall usw.. was passt wäre ekzem? zumindest is das bild in dem link 100% identisch mit dem was mein pfer hat. hier nochmal der link zu dem bild : http://www.hallo-pferd.de/newsimages/Amy-ekzem.jpg
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

dies auf dem Bild könnte ebenso gut ein Pilz sein,viele Hautpilze weisen genau dies recht typischen Stellen auf,man kan dies nur über eine Hautprobe dann ganz genau abklären und so auch gezielt behandeln.Ekzeme sind meist näßende Stellen oft auch großflächiger.Wenn man den Pizerfolgreich mit dem dazu passenden Pilzmedikament behandelt kommt es meist innerhalb 1-2 Wochen zur Abheilung,die Krusten fallen ab und die stellen heilen ab.Es sind nicht immer kalle Stellen,oft sind es kleine Erhebungenauf welchen sie oben die haare leicht mit einer Kruste lösen lassen.Wie gesagt ich würde ihnen raten dies über eine hautprobe,welche der Tierarzt nimmt genau abklären zu lassen um dann auch das geeignete Pilzmedikament anwenden zu können.Auch parsiten können solche kleinen krustigen Stellen bilden.Auf jeden Fall müßte es dann entsprechend des befundes behandelt werden,da es von alleine nicht abheilen wird.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin