So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an HorseDoc.
HorseDoc
HorseDoc, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 163
Erfahrung:  Fachtierärztin Pferde, Orthopädie; Chiropraktik für Tiere
51582295
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
HorseDoc ist jetzt online.

Guten Tag. Seit ca 3 Tagen hat mein Wallach 3 angelaufene Beine

Kundenfrage

Guten Tag. Seit ca 3 Tagen hat mein Wallach 3 angelaufene Beine (Karpalgelenk resp Sprungelenk bis Fessel). Auf Berührung ist er nicht empfindlich und er geht auch nicht lahm. Nach dem Reiten ist es fast weg. Auch trinkt er seit ca 1 Woche ca 1/3 mehr als sonst. Kann es sein, dass er ein Problem mit dem Lymphsystem hat?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo!

Bei angelaufenen Beinen handelt es sich meistens um Ödeme, das heißt Flüssigkeitsansammlungen in den Beinen, die durchaus auf einem Problem im Lymphsystem basieren können. Eine vermehrte Wasseraufnahme ist in der Regel allerdings nicht damit im Zusammenhang.

Eventuell handelt es sich um einen kleinen Infekt oder eine Überreaktion auf irgendeine Veränderung wie das Wetter oder eine Futterumstellung. Wichtig ist, dass ihr Pferd keine erhöhte Temperatur hat und es ansonsten kein verändertes Verhalten zeigt. Kühlen sie die Beine mit einem Wasserschlauch oder Kühlgamaschen so oft wie möglich und tragen sie eine Kühlpaste (zB Percutin oder essigsaure Tonerde) auf. Außerdem sollten sie ihr Pferd viel im Schritt bewegen, da durch die Bewegung das Lymphsystem angeregt wird und den Abtransport der überflüsssigen Flüssigkeit erleichtert.

Wenn es in einigen Tagen nicht gut ist, sollten sie Ihren Tierarzt anrufen, damit dieser eventuell ein Blutbild machen kann und entzündungshemmende oder auch antibiotische Medikamente geben kann. Auch wenn sie weiterhin die vermehrte Wasseraufnahme beobachten können, können ein Blutbild und eine eventuelle Urinuntersuchung Nieren- oder Blasenprobleme ausschließen oder bestätigen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen,

bei Nachfragen oder weiteren Details gerne mehr Informationen (einfach auf den Antworten Button klicken)

Liebe Grüße

Experte:  HorseDoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo!

Ich hoffe meine Antwort hat Ihnen geholfen und Ihrem Pferd geht es gut!

Wenn ja würde ich mich über eine Akzeptanz der Antwort freuen.

Liebe Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde