So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16575
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Deutung Großes Blutbild Mein TA hatte bisher leider keine

Kundenfrage

Deutung Großes Blutbild
Mein TA hatte bisher leider keine Zeit mir die Bedeutung des großen Blutbildes zu erläutern.
Folgende Werte sind aus der Reihe:
- Leukozyten > 10.6
- MCV >35.6
- MCHC > 39.3
- Neutrophile > 42
- Lymphozyten > 51
- Monozyten > 6
- Lymphozyten abs. > 5406
- Monozyten abs. > 636
- Kalium > 5.1
- Zink > 0,56

3jähriger Hengst, noch nie krank gewesen, keine Wunden; Verletzungen o.ä.
auffällig mager > 420 kg bei 160 Stm.
glänzendes Fell
für sein Alter eher faul
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

die Daten welche sie hier angegeben haben weisen auf erhöhte Leukozyten,weiße Blutkörperchen,welches dann meist ein Anzeichen für eine Entzündung im Körper ist.Wann und mit welchen Medikament wurde er zuletzt entwurmt? Was bekommt er genau zu freßen,wieviel Rauhfutter,heu und was und wieviel Kraftfutter?Wie oft und intensiv wird er geritten?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

..............letzte Entwurmung 1.09. , Medikament kann ich nicht sagen, wird vom Stall aus gemacht.
Heu ad libitum, 1,5 Hafer plus Mineralstoffe
wird noch gar nicht geritten
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung.Ich würde ihnen raten ihm auf jeden Fall ein Aufbaupräperat zu geben,z.B.Vitaminkonzentrat von der Firma NutriLabs.ferner würde ich empfehlen eine Kotuntersuchung machen zu lassen um dann je nach Befund entsprechend gezielt behandeln zu können,z.B. bei einen Bandwurmbefall auch ein dafür geeignetes Wurmmitttel zu geben.Eventuell wäre es auch ratsam auf einige Erkrankungen wie z.B. Leptospirose,Borreliose etc das Pferd testen zu lassen,da diese auch zu solch einer Symtomatik führen können.Wie gesagt zunächst eine kotuntersuchung wäre empfehlenswert machen zu lassen und dann eventuell noch über das Blutbild weitere Erkrankungen abklären zu lassen wie z.B. leptospirose etc.Ich würde ihnen auch raten ihm etas Leinenöl über das futtter zu geben dies enthält für den Stoffwechsel wichtige Omega 3 und 6 fettsäuren und ihm 2x in der Woche auch ein Mash,z.B. Irish Mash von St.Hippolyt zu geben.Ferner zur Sicherheit auch die Zähne vom Tierarzt überprüfen zu lassen,da auch Zahnprobleme als Ursache in Frage kämen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin