So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16322
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

übergewichtiges Pferd

Kundenfrage

Guten Abend, was ist bei der Gewichtsreduzierung eines übergewichtigen Pferdes (Shagya Araber 17 J.) hinsichtlich der Fütterung zu beachten? Ist es richtig, dass beim Abbau von Fett, die Leber sehr stark beansprucht wird? Wenn ja, wie kann diese gezielt unterstützt werden? Vielen Dank XXXXX XXXXX


 


Nachtrag: Der Wallach nimmt viel Wasser zu sich.


Korrektur: Fetteinlagerung am Hals, nicht am Widerist.

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

von der Fütterung ist Heu,insbesondere Altheu 1.,Schnitt vom vergangenen Jahr empfehlenswert,da dieser weniger Energiereich etc ist als von diesem Jahr.Dies dann aber ruhig in der für das pferd nötigen Menge also ca 1,5kg /100kg über den Tag verteilt geben.Mineralfutter und Kraftfutter ist soweit in Ordnung.Longieren ebenfalls und dabei die arbeit aber ruih immer langsam steiger,z.B.jeden Tag eine Runde Galopp mehr.Auch die Ausritte immer verlängern,jedes Mal 5 Minuten länger und dies dann auf innerhalb von 6-8 Wochen auf eine "normale" Arbeit für ein Reitpferd steigern.Erst dann wird er anfangen vermehrt abzunehemen,aber sein Stoffwechsel hat sich langsam daran gewöhnen können,dies ist wichtig um keine leber-oder Stoffwechselerkrankungen zu bekommen.Die Arbeit an der Hand würde ich dann aber langsam weglassen,da sie nur für den Gehorsam etwas bringt,nicht aber zum Aufbau der Konditon .Besser ist dafür das Reiten und longieren im Wechsel.

 

Beste grüße und alles Gute

 

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde