So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16399
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Wir haben ein kleines Mini-Shetty 5 j hrig, der vor drei Monaten

Kundenfrage

Wir haben ein kleines Mini-Shetty 5 jährig, der vor drei Monaten lahm von der Wiese kam. Linkes Vorderbein nicht mehr voll belastbar. Er kann es nicht nach vorne strecken. Die Vermutung ist das Ellenbogengelenk, da er da hochgradig schmerzhaft ist. Röntgenbilder waren alle ohne Befund. Er hatte zwei Monate strickte Boxenruhe und ist seit zwei Wochen wieder auf einem kleinen Stück Wiese. Der Befund ist nicht erheblich besser. Es gibt Tage da will er das Bein nur wenig aufsetzen und an anderen ist er mit kurzen Schritten schnell unterwegs. Er bekommt nach Metacam jetzt nur noch Traumeel und Zeel. Da die Ärzte nichts finden brauche ich einen Rat. Wir wollen ihn nämlich mit seinen 5 Jahren noch nicht aufgeben..... LG
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

in diesen Fall würde ich ihnen raten ihn nachdem der Röntgenbefund negativ war ,eine CT-Untersuchung durchführen zu lassen.Da man damit wesentlich detailierter Veränderungen an Gelenken,Knochen und auch Sehnen und Bänder etc erkennen kann und man erst einmal eine genaue Diagnose benötigt um dann gezielt je nach Befund behandeln zu können.Der momentane Zustand sollte nur vorübergehend bestehen,da dies auf dauer sonst kein Leben für das pony ist.Ich verstehe sie aber sehr gut,daß sie ihn noch nicht aufgeben wollen und daher sind aber weiterführende Untersuchungen dringend nötig.Sie können selbst im Moment außer Ruhe und die Gabe von entzündungshemmenden Schmerzmittel leider nicht viel machen.Da sich die Lahmheit trotz 2 Monaten Boxenruhe nicht deutlich gebessert hat, she ich nur in einer CT-Untersuchung die Möglichkeit zunächst erst einmal die Ursache zu finden,danach kann man dann entscheiden was die beste und sinnvollste Therapie für ihr Pony ist.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin