So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an PferdeDoktor.
PferdeDoktor
PferdeDoktor, Tierarzt
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 517
Erfahrung:  Herstellung v.Impfstoffen geg.chronische Infekte durch Bakterien,Pilze etc. bei Antibiotikaresistenz
52637662
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
PferdeDoktor ist jetzt online.

Meine19j hrige Araberstute hat eine chronische obstruktive

Kundenfrage

Meine19jährige Araberstute hat eine chronische obstruktive Bronchitis. Im März bekam sie eine Lungenspülung, ich sollte sie danach aber reiten und die Tierärztin machte mich auf den doppelten Venenpuls aufmerksam, der nach dem Reiten zu sehen war. Nun bin ich auf eine homöopathische Behandlung umgestiegen, meinem Pferd geht es eindeutig besser, sie hustet nicht mehr, ist weitaus "lebendiger", aber gestern morgen war wieder dieser "Venenplus" zu sehen, der sich am Hals nach oben bewegte. Wie gefährlich ist das, wie stark darf ich mein Pferd belasten (bin Freizeitreiter), und auf was muss ich achten?
Viele Grüsse
Ulla Schmalfeld
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  PferdeDoktor hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Der doppelte Venenpuls kann auf Herzklappenprobleme zurückzuführen sein. Am besten kann Ihnen das die Tierärztin vor Ort erklären,konkret an dem was sie gerade mit dem Stetoskop hört. Natürlich sollten Sie beim Auftrten die Belastung reduzieren bzw. einstellen. ( 19 Jahre !) COPD's bei Pferden behandle ich auch mit Autovakzinen. Siehe Signatur. Viel Erfolg.