So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Pferde
Zufriedene Kunden: 16166
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Pferde hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

hallo, ich habe eine frage, mein pony hat voriges jahr husten

Kundenfrage

hallo, ich habe eine frage, mein pony hat voriges jahr husten bekommen, man merkt auch das er stark eindrückt! manchsmal bekommt er schwer luft! hatte schon 2 tierärzte bei mir und die haben ihn antibiotika und so weiter gegeben und es hat nichts geholfen! die tierärzte meinten das er vielleicht eine lungenentzündung hat! sonst frisst er aber normal und ist eigentlich immer gleich lustig drauf! was könnt ich denn sonst noch machen, und muss ich ihn hergeben wenns kälter wird?!
liebe grüsse, sonja
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Pferde
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

es handelt sich sehr wahrscheinlich leider bereits um eine chronische Bronchitis(COP).In diesem Fall hilft neben einer richtigen Diagnostik meist nur eine darauf abgestimmte Therapie.Zunächst müßte man bei ihrem Pony eine Endoskopie durchführen und dabei auch eine Probe von dem Sekret in den Bronchien nehemen.Zusätzlich wäre es hilfreich auch die Blutgase zu bestimmen((Sauerstofff und Stickstoff),da man damit erkennen kann wie stark die Alveolen,dort wo in der Lunge der Gasauatausch stattfindet,geschädigt ,sind.Als Therapie ist auf jeden Fall einmal eine absolut staubfreie Haltung anzuraten,d.h. nur nasses Heu bester Qualität zu geben,auf Späne stellen,Offenstallhaltung oder gut belüfteter zugfreier Stall.Leichte Bewegung,daß die Lunge belüftet bleibt im Schritt und etwas Trab.Die weitere Therapie richtet sich nach dem Befundergebnis.Es sollte aber auf jeden Fall ein Bronchienerweitertendes Medikament und ein Schleimlöser geben werden.Sehr gut eignet sich hierfür ACC 600,2xtgl je 1 Tablette /100 kg Körpergewicht,dies erhalten sie in der Apotheke und zusätzlich Venti plus ,über einen Tierarzt erhältlich.Ob bei ihrem Pony eventuell auch eine Lungenwäsche etc gemacht werden sollte hängt dann von dem Befund ab.Sollte es keinen Tierarzt mit einem Endoskop in ihrer Nähe geben würde ich ihnen empfehlen mit ihrem Pony in eine Tierklink zu fahren.Zusätzlich können sie ihn auch Inhalieren,entweder mit einem Pferdeinhaltor oder mit einem Eimer mit Handtuch,hierfür können sie Kamille sowie Emsersalz verwenden.Zunächst sollte aber erst einmal eine genaue Diagnose gestellt werden.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

Beste Grüße und alles Gute

 

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Pferde