So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Ich benötige Hilfe für einen kranken Igel. Gewicht 175 g. Er

Kundenfrage

Ich benötige Hilfe für einen kranken Igel. Gewicht 175 g. Er ist seit 1 Woche in meiner Obhut und ist sehr kurzatmig. Antibiotika ist vom hiesigen Tierarzt verabreicht; ohne Erfolg.
keine Gewichtszunahmen; wenig -fast keine Futteraufnahme. Was soll ich machen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
der Igel hat möglicherweise eine Bronchitis/Lungenentzündung. Welches Antibiotikum wurde gegeben?
Sinnvoll ist in der Regel:
- Gabe von Infusionen
- eine Entwurmung (häufig Lungenwürmer) , am Besten gemäß Kotuntersuchung(gibt man allerdings meist erst sobald er etwas stabiler ist), z.B. Flubenol P , Panacur
- ein Antibiotikum (Dosierung Enrofloxacin 2,5%, z.B. Baytril, 0,5ml/kg subcutan als Injektion, bei schwerer Atemwegsinfektion werden auch Dosierungen von 1ml/kg empfohlen)
- Bisolvon als Schleimlöser 1ml/kg sc
- auch entzündungshemmendes Mittel (z.B. Metacam oder Onsior), Vitamine .
Den Igel möglichst noch mal zu einem mit Igeln erfahrenen Tierarzt bringen, damit möglichst gezielt behandelt werden kann.
Igelverein anrufen, hier finden Sie Adressen, vielleicht ist ja ein Verein in der Nähe: http://www.pro-igel.de/igel-links/igel-links.html. . Dort kann man Ihnen evtl. auch einen "Igeltierarzt" nennen.
Was füttern Sie? Kurzfristig kann man Katzenfutter anbieten (erwärmen --> riecht und schmeckt besser. Die Fütterung ist beschrieben unter:
http://www.pro-igel.de/igel_gefunden/ernaehrung.html
Unterstützend (aber nicht weiteren Tierarztbesuch ersetzend) können Sie folgendes tun:
- Echinacea D1 (abwehrsteigernd) und Tussistin (DHU) je 3x tgl..
- hochkalorische Vitaminpaste (calopet,vom Tierarzt oder gimpet, Zoohandel)
-Hilfreich sind oft spezielle Flüssignahrungen , Reconvales Tonicum K ( http://www.vetkampagne-tierarztshop.de/Katze/Staerkung-35/ReConvales-Tonicum-6-x-45-ml-Kurpackung.html?XTCsid=98db9b847b54a87c85615909c465208e ) oder reco-activ ( http://www.recoactiv.de/recoactiv-immun-tonicum-fuer-katzen-1-flasche-90-ml ) oder selbst Geflügelfleisch, Hüttenkäse und Reis kochen, pürieren und verflüssigen. Auch angebratenes Hackfleisch mit warmem Wasser püriert wird von manchen Igeln gern genommen.
Viel Glück & danke, ***** ***** sich um den Igel kümmern.
Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, meine Antwort positiv zu bewerten, damit meine Arbeit bezahlt werden kann. Im Voraus besten Dank. Falls noch Fragen bestehen, antworte ich natürlich gern noch mal.
Alles Gute & freundliche Grüße ***** *****
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo,
haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Bitte - falls es keine Ergänzungsfrage mehr gibt, die ich ggf. gern noch beantworte - die erbrachte Leistung (d.h. die Beantwortung Ihrer Frage) durch neutrales oder positives Bewerten honorieren (nur dann findet eine Bezahlung statt), auf diesem Vertrauen zum Kunden basiert die Arbeit des Experten. Ohne neutrales oder positives Bewerten bleibt die Arbeit des Experten komplett unbezahlt. Sie bewerten (und bezahlen), indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.
Danke ***** *****!
Freundliche Grüße,
Udo Kind
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
haben Sie noch eine online (ohne konkrete Untersuchungen) beantwortbare Frage? Dann erhalten Sie selbstverständlich noch einmal eine Antwort.
Ansonsten wäre es nach den gegebenen Informationen angemessen und fair zu Mindest mit "Frage beantwortet" zu bewerten. Nur dann wird die Arbeit des Experten durch justanswer aus Ihrer Anzahlung bezahlt. Nur durch eine Zusammenarbeit in gegenseitigem Vertrauen kann ein Forum wie justanswer funktionieren.
Danke ***** ***** Verständnis und Ihre hoffentlich doch noch erfolgende neutrale oder positive Bewertung.
Mit freundlichen Grüßen,
Dr. Udo Kind