So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Unser Kaninchen "Saigon" hat seit gestern Abend Gleichgewichtsstoerungen

Kundenfrage

Unser Kaninchen "Saigon" hat seit gestern Abend Gleichgewichtsstoerungen und knickt auf der linken Seite weg. Was fuer Ursachen koennte das haben? Danke, XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

folgende Probleme führen bei Kaninchen Gleichgewichtsstörungen:
- Mittelohrentzündungen, teils in Kombination mit Zahnproblemen auftretend
- parasitäre Erkrankung (Encephalitozoonose) sehr häufig,
- seltener: chronische Niereninsuffizienz, Herzerkrankung, Diabetes

Bitte lassen Sie eine Röngenaufnahme der Zähne und des Mittelohres machen, außerdem eine Untersuchung auf Encephalitozoonose.



Encephalitozoon ist ein Protozoe (einzelliger Parasit), der leider das Gehirn von Kaninchen befällt und dort leider nur begrenzt mit Medikamenten erreichbar ist. Gut beschrieben ist die Krankheit und die Therapie hier:
- http://www.birgit-drescher.de/kaninchen03.html
- http://de.wikipedia.org/wiki/Encephalitozoonose
- http://www.diebrain.de/k-cuni.html
-
Folgende Behandlungsmöglichkeiten gib es:

-Gegen die Entzündung ist zunächst die Gabe des stark wirkenden Cortisons Dexamehason als Injektion sinnvoll. Weiterbehandlung mit Prednisolon. Allerdings nur möglichst kurz, da Kortison die körpereigene Abwehr schwächt

- Antibiose. Baytril oder andere Antibiotika sollte man nicht länger als höchstens 3 Wochen am Stück geben, da sonst auch bei diesem (sehr darmfreundlichen) Antibiotikum die Darmflora zu sehr verändert wird (mit der potentiellen Folge von Durchfällen und gefährlichen Aufgasungen). Außerdem sollten Sie bitte ein Probiotikum (z.B. benebac von albrecht) zur Unterstützung de physiologischen Darmflora gegeben werden. Bei Bedarf kann man das Antibiotikum nach frühestens 2 Wochen wieder geben (ein anderes für Kaninchen gut Verträgliches wäre Chloramphenicol, muß aber 2x täglich gegeben werden)

- Fenbendazol (Antiparasiikum, z.B. Panacur)4 Wochen am Stück geben

- B-Vitamine Dauergabe z.B. Vitacombex).

Homöopathisch könnten Sie Conium D4 (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette) zusammen mit Bachblüten-Rescue-Tropfen ins Trinkwasser geben. Außerdem Echinacea D1 3 xtgl. zur Unterstützung der Abwehr


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Nagetiere