So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

guten tag, ich habe ein schelty meerschwein, es hat anzeichen

Kundenfrage

guten tag, ich habe ein schelty meerschwein, es hat anzeichen auf niesen und ein leichtes feifen der atemwege. beim schlafen des tieres stellte ich ein mergwürdiges geschreusch fest, das sich anhört wie ein stönen oder muggen oder rasseln. ist schwer zu beschreiben. ich hoffe das sie mir helfen können was es sein könnte.
mfg Muth Marcel
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

was Sie beschreiben hört sich nach einer Atemwegserkrankung an. Hierbei kann es sich um eine Infektion, also beispielsweise eine bakterielle Infektion oder auch einen Virusinfekt handeln. In vielen Fällen zeigen die Tiere dann auch Symptome wie Nasenausfluss, Augenausfluss, schlechtes Fressverhalten, etc.

Wenn das Tier weißlichen oder gelblichen Nasen- oder Augenausfluss hat müssen Sie auf jeden Fall mit ihm zum Tierarzt, da das Tier dann ein Antibiotikum benötigt.

Wenn das Meerschweinchen hingegen normal frisst und trinkt und sich auch normal verhält, können Sie es erst einmal mit inhalieren versuchen. Dies löst Verschleimungen und erleichtert dem Tier die Atmung. Das Meerschweinchen hierzu in eine Transportbox setzen und eine Schüssel mit heißem Salzwasser davor stellen. Nun beides mit einem Handtuch oder einer Decke abdecken und das Tier so mehrmals täglich für ca. 5 Minuten inhalieren lassen.

Wenn sich die Symptome nicht bessern oder oben genannte Symptome hinzu kommen, sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen.

Alles Gute für Ihr Meerschweichen