So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 16166
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Grüß Gott Die ganze Population unserer Wildkaninchen ist verendet.

Kundenfrage

Grüß Gott
Die ganze Population unserer Wildkaninchen ist verendet. Besteht die Gefahr auf ein übergreifen auf den Wildhasen
Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

sollte die Ursache ein Infekt sein wäre dies durchaus denkbar und möglich.dies läßt sich aber nur über eine pathologische untersuchung eines der toten Wildkaninchen genau abklären.Hatte der Wildhase Kontakt zu den Kaninchen? In welchen Abstand sind sie gestorben ,welche Symptome ziegten die verendeten Tiere?

 

Danke und beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Beim Kaninchen war es die Myxomatose,das ist mittlerweile bekannt


Meine Frage daher ist:


Offensichtlich ist diese Seuche beim Wildhasen selbst noch nicht angekommen. Warum nicht, bzw ist es möglich, dass dies noch geschen kann.


Gibt es bei dieser Seuche verschiedene Arten, welche zwischen Kaninchen und Hasen nicht übertragbar sind.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

bei dem Errreger handelt es sich um das Myxomatosevirus,welches über Stechmücken übertragen wird,hauptsächlich im Herbst.Es gibt dagegen eine Impfung,welche man nach Grundimmuniisierung alle halbe JJahre wiederholen müßte.Bei Feldhasen tritt die Erkrankung äußerst selten auf,d.h. diese sind nahezu immun dagegen,selbst bei einem hohen Infektionsdruck wie bei ihnen erkranken Hasen dann meist nicht daran,warum dies so ist,kann man noch nicht genauer sagen.Fakt ist feldhasen sind nahezu immun gegen diesen Virus.Ursprünglich kommt dieser aus Südamerika ist aber nun Europa weit verbreitet,auf grund der Verbreitung der Stechmücken.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte bewerten Sie meine Antwort positiv wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie noch nicht zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch Anklicken einer positiven Bewertung zu honorieren. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Nagetiere