So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, ich hab eine sehr dringende Frage zu meinem 3 Jahre

Kundenfrage

Hallo, ich hab eine sehr dringende Frage zu meinem 3 Jahre alten Chinchilla. Also seid 4 Tagen haben wir ihm Zuwachs geholt. Einen 11 Wochen alten Chinchilla von einer Züchterin. Seit wir die beiden zusammen haben, verhält er ( 3 Jahre alt ) sich ganz komisch. ich weiss nicht ob es an seinen neuen Freund liegt, am Anfang haben sie sich sehr gut verstanden. Aber im Gegensatz zu früher ist er jetzt viel ruhiger und bewegt sich nicht mehr viel. Er badet nicht mehr, und ich sehe ihn kaum fressen. Sein Fell ist ganz fettig und er hat kleine Köttel. ich habe Anfangs gedacht, dass er so ruhig ist weil er sich erstmal an die neue Situation gewöhnen muss, denn er hatte bis vor 2 Jahren einen anderen Gefährten ( seinen Bruder ) der allerdings hatte sich bei seinem früheren Besitzer das Genick gebrochen. Ich nahm ihn im April diesen Jahres zu mir. Er war sehr aufgeweckt,zahm und lebensfroh. Er hüpfte immer in seinem Käfig und in der Wohnung rum. Jetzt ist er in meinem Zimmer wo er auch am anfang stand. Ich habe Angst um ihm denn ich glaube er hat blutigen Urin. Er bleibt nur im Sandbad sitzen wen ich ihn reinsetze. In den üblichen Handbüchern über Chinchillas steht ebenfalls nicht drin was er haben könnte. er bewegt sich auch nur für das nötigste wie vielleicht mal zum Futter/Wassernapf zu gehen. Jetzt gerade hat er versucht Urin abzusetzen er zuckt dabei zusammen bleibt sitzen ebanfalls sieht sein Penis dreckig und verkrümmt aus. Zum Tierarzt können wir nicht mehr gehen. Meine Sorgen werden immer größer und über eine schnelle gute antwort wäre ich sehr dankbar. Meine Mutter versucht auch schon alles mögliche mit Kräutern. Wie kann ich ihm helfen??

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

ich habe gerade Ihre Anfrage gesehen und kann gut verstehen, dass Sie sich große Sorgen machen. So wie Sie es beschreiben scheint das Tier auf jeden Fall unter Schmerzen zu leiden. Das Verhalten des Tieres gepaart mit dem blutigen Urin deutet auf Probleme im Bereich der Blase bzw. Harnröhre hin.

Hier kommen verschiedene Ursachen in Betracht, z.B. eine Blasenentzündung, eine Niereninfektion, Blasensteine oder auch sogenannter Blasenschlamm, bei dem sich meist Kalziumkristalle in der Blase ablagern. Auch Tumore im Bereich der Blase können zu blutigem Urin führen.

Leider gibt es hier nicht viel, was Sie zuhause machen können. Wenn das Tier nicht frisst oder trinkt müssen Sie es auf jeden Fall zwangsernähren. Hierzu gibt es spezielle Futermittel, notfalls kann man aber auch etwas Karottenbrei oder ähnliches nehmen.

Gibt es in Ihrer Nähe eine Tierklinik oder einen tierärztlichen Notdienst? Wenn ja, sollten Sie diesen auf jeden Fall aufsuchen. Bei den von Ihnen beschriebenen Symptomen können Sie leider nicht bis Montag warten, das Tier muss so schnell wie möglich in tierärztliche Behandlung.

Wenn Sie mir schreiben, wo Sie wohnen, kann ich Ihnen gerne bei der Suche nach einem tierärztlichen Notdienst behilflich sein.

Alles Gute für Ihr Chinchilla
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke wir suchen jetzt eine Klinik auf und fahren sofort los! Vielen Dank für ihre Antwort!

Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gute Besserung für Ihr Kaninchen