So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Guten Abend! Ich habe eine Frage wegen einer meiner beiden

Kundenfrage

Guten Abend! Ich habe eine Frage wegen einer meiner beiden Farbratten (Black Hooded). Seit ca 1,5 Wochen hatte er eine Beule an der rechten Halsseite welche ca 3 cm lang, 2 cm hoch und ungefähr 1 cm dick war. Es war anfangs nicht sonderlich behindernd aber seit zwei drei Tagen eher schon denn er konnte nur noch mit der linken Pfote sein Futter halten und sich auch nur links putzen. Der Gang zum Tierarzt wäre auf jeden Fall diese Wioche gewesen da ich mit meinem Latein am Ende war! Heut sah ich nochmals nach ihm und musste erschreckend feststellen dass diese Beule nur noch an einem kleinen Stück haut hing und darunter das blanke Fleisch zu sehen war! Allerdings war keinerlei Blut zu sehen! Als ich ihn fangen wollte fiel das Hautstück komplett ab und die "Wunde" ist nun offen ! Ihm geht es aber merkwürdigerweise sehr gut und er zeigt keine Anzeichen von Schmerzen und verhält sich ganz normal! Was soll ich nun tun ? Vor allem würde ich gerne wissen ob das ganze Streu und Heu entfernt werden muss und durch Zellstoffstreifen zu ersetzen ist welche auch sehr gut für frisch operierte Tiere sind! Bitte um Hilfe ! Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

das Auswechseln von Streu auf Zellstoffstreifen wäre auf jeden Fall sinnvoll, damit mit der Wunde nichts verklebt. Da die Stelle nicht geblutet hatte, kann man sie nun sekundär zuheilen lassen - was etwas länger dauert, als wenn genäht würde, aber eine Narkose erspart.
Auf die Wunde, die immer etwas desinfiziert werden sollte, kann Calendulasalbe aufgetragen werden, um die Heilung zu fördern.

Zusätzlich können Sie 2x tgl. oral 1-2 Calendulaglobuli eingeben.



Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu bewerten. Sie bewerten, indem Sie auf ein neutrales oder positives Smiley klicken.

Ansonsten bliebe meine Arbeit komplett unbezahlt.


Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke