So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Ich habe gestern in unserem Garten eine Babyratte gefunden.

Kundenfrage

Ich habe gestern in unserem Garten eine Babyratte gefunden. Die Augen sind noch zu. Die Ratte ist leicht verletzt. Hat noch kein Fell. Ich habe sie vorsichtig auf ein großes Blatt gelegt und versucht, mit der Pipette Katzenmilch einzuflößen. Dann wollte ich sie als Fundtier hier in der Tierklinik abgeben, aber alle haben abgeraten. Heute morgen hat die Ratte immer noch gelebt. Ich habe ihr wieder Milch gegeben. Was soll ich machen. Das Tier, auch wenn es für vile eine verhasste Kreatur ist, hat auch ein recht zu leben.
Gruß XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Rosenmeier,

ich gebe Ihnen völlig recht - ein Recht auf Leben sollte völlig unabhängig von der Art bestehen.
Nun ist die Ratte leider noch sehr jung und somit auf das Muttertier angewiesen. Ob Sie sie durchbekommen ist fraglich, aber einen Versuch ist es wert.
Sie müßte warm gehalten werden, da sie noch kein Fell hat.

Unter diesem Link finden Sie eine sehr ausführliche Anleitung zur Aufzucht einer Ratte:
www.kleine-tiere-online.de/Ratten,_Hamste.html

Dies sind hinweise zur Einschätzung des Alters:
- Ab dem 3. Tag kann man die spätere Fellzeichnung der kleinen Ratten erkennen.
- Ab dem 5. Tag können sie hören und haben ihr Geburtgewicht in etwa verdoppelt.
- Ab dem 8. Tag sind die Vibrissen (Tasthaare an der Nase) sichtbar.
- Ab dem 9. Tag können die Kleinen bereits hell - dunkel unterscheiden. Sie unternehmen erste Versuche sich zu putzen und zu kratzen.
- Ab dem 12. Tag öffnen sich die Ohren und die kleinen Ratten beginnen zu laufen.
- Ca. am 14. Tag öffnen sich die Augen, das Gewicht liegt bei ca. 20g und sie erkunden nun ihre Umgebung.


Erst ab ca. 1 Woche könnte es gelingen die Ratte aufzuziehen.

Ich drücke die Daumen, daß es Ihnen gelingt !!

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke