So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis seit 1996
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine griechische Landschildkröte frisst nicht der Winterruhe

Kundenfrage

Meine griechische Landschildkröte frisst nicht der Winterruhe nicht mehr.
Hat Kot und Urin abgesetzt. Augen sind leicht rötlich.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

I

für die Augen könnten Sie Oculoheel Augentropfen (Heel) 3x tgl. 1-2 Trpf ins Auge geben. Falls gelblich-weißer Ausfluss auftritt oder die Augen nach 3 Tagen immer noch rot sind, bitte zum Tierartt gehen. Ebenso, wenn die Schildkröte nach 3 Tagen immer noch nicht frisst oder matt erscheint.

 

Ich würde Ihre Schildkröte dann einem Reptilienspezialisten vorstellen, um untersuchen zu lassen, ob es
- im Maul und den Atemwegen entzündliche und/oder infektiöse Veränderungen gibt (braucht dann evtl. ein Antibiotikum)
- die geschwollenen Beine evtl. infektiös bedingt sind oder Ihre Schildkröte ausgetrocknet ist und eine Infusion benötigt
- Ihrer Schildkröte eine Vitamininjektion (nur Vitamin-B-Komplex) sowie evtl. Calcium-Magnesiumkomplex zur Anregung des Stoffwechsels geben zu lassen
- evtl. parasitäre Untersuchung machen zu lassen (Kloakenabstrich)

- am Auge antibiotische Augentropfen (z.B. Floxal) erforderlich sind

Nützlich wäre ein Sonnenbad (soweit möglich) und Bäder in lauwarmem Wasser (wa Sie ja schon gemacht haben) zur Anregung der Darmtätigkeit. Falls dies innerhalb einer Woche nicht zu normalem Fressverhalten führt, wäre eine Erwärmung des Terrariums auf ca. 28° sowie eine Zwangsfütterung mit speziellem anrührbaren Pflanzenpulver, notfalls kurzfristig auch Babygläschen (fleischlos) mit Heu im Mixer zermahlen jeden 2. Tag sinnvoll. Dies aber bitte nur nach vorheriger Konsultation eines Tierarztes.

Sehr gut wäre ein Tierarzt, der sich auf Reptilien spezialisiert hat, diese finden Sie hier:
- www.agark.de/tierarztliste
- www.reptilientieraerzte.de


Viel Glück!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

haben Sie noch eine Frage? Ich antworte gerne noch einmal.
Falls Sie keine Ergänzungsfrage mehr haben, würde ich Sie bitten, fairer Weise und den allgemeinen Abläufen bei just-answer entsprechend auf "Akzeptieren" zu klicken. Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Nagetiere