So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo! Wir haben zwei Langhaarkaninchen! Vor 3 wochen haben

Kundenfrage

Hallo! Wir haben zwei Langhaarkaninchen! Vor 3 wochen haben wir den stall von draussen nach drinnen gebracht, seitdem verliehren sie ihr Fell und das eine ist nicht mehr so lebendig wie sonst liegt viel, aber sie frisst, die Augen sind klar und die ohren kühl, habe allerdings das Gefühl,das der Bauch ziemlich hart ist. die köttel sind trocken.mfg lächele
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

das mit dem Fellverlust kann an dem Wechseln von draußen nach drinnen liegen, da die Tiere sicherlich schon ein Winterfell ausgebildet haben. Es gibt allerdings auch andere Ursachen für Fellverllust, so dass Sie sich die Tiere einmal genau ansehen sollten. Fallen Ihnen beispielsweise auch gerötete oder verkrustete Hautstellen auf oder zeigen die Tiere vermehrten Juckreiz bzw. Kratzen? In diesem Fall könnte es sich auch um eine Erkrankung mit Milben oder anderen Parasiten oder um eine Pilzerkrankung handeln. Im Verlauf dieser Erkrankungen (kann man z.B. über das Futter oder das Heu einschleppen) zeigen die Tiere auch ein reduziertes Allgemeinbefinden.

Ansonsten wäre es sicherlich sinnvoll mal eine Kotprobe von einem Tierarzt untersuchen zu lassen, da es auch bei Kaninchen häufiger zu Parasiten wie Würmern oder Kokzidien kommt. Insbesondere Umstellungen von Futter oder Haltung können zu einer Parasitenvermehrung führen. Für eine Kotuntersuchung brauchen Sie nicht unbedingt mit dem Tier zum Tierarzt, hier reicht es, wenn Sie eine Kotprobe vorbeibringen.

Spätestens wenn Ihnen auffallen sollte, dass das Tier weniger frisst als normal sollten Sie es einem Tierarzt vorstellen.

Alles Gute für Ihre Kaninchen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Nagetiere