So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Nagetiere
Zufriedene Kunden: 16478
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Nagetiere hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, unser Zwerghamster (Dsungare) hat seit Wochen ein Auge

Kundenfrage

Hallo, unser Zwerghamster (Dsungare) hat seit Wochen ein Auge immer leicht geschlossen, zudem kratzt er sich auffällig oft und verliert Fell. Wegen beiden Dingen waren wir bereits bei 2 verschiedenen Tierärzten und haben die Einstreu gewechselt auf Baumwolle, Vitamine gegeben und Antibiotika für das Auge angewendet. Leider ohne Erfolg. Heute Morgen haben wir dann auf dem neuen Holzlaufrad rote Flecken bemerkt (sah nach blutig verfärbtem Urin aus). Wir wissen nun leider nicht mehr weiter, wie wir unserem kleinen helfen können.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Nagetiere
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

möglicherweise handelt es sich um eine Infektion oder um ein tumoröses Geschehen,vorallem dann wenn der hamster schon etwas älter ist (2 Jahre oder darüber).Sie sollten daher mit ihm zu einem Heimtierspezialisten gehen und ihn dort untersuchen zu lassen. Für Blut im Urin kann neben einer Blasenentzündung auch Harnsteine als Ursache in Frage kommen, dies sollte daher möglichst bald abgeklärt und dann entsprechend behandelt werden.

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

diese Antwort finde ich nicht wirklich hilfreich.
Eine Hilfestellung, was dem kleinen ad hoc helfen könnte fehlt mir.

Für den Ratschlag, Dass ich zum Tierarzt gehen soll, zahle ich doch keine 10 EUR.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

danke für Ihre Antwort.

Leider ist es bei diesen Symptomen schwer selber etwas zu tun. Es sollte ein Abstrich vom Auge gemacht werden und im Labor untersucht. Außerdem muss der TA feststellen woher das Blut gekommen ist und entsprechende Untersuchungen vornehmen.

Was Sie selbst aktuell machen sollten, ist das Tier warm zu halten und möglich auf Wasseraufnahme und Futteraufnahme zu achten. Wenn er nicht fressen möchte, kann die Nahurng im Mixer zerkleinert und mit einer Spritze eigegeben werden. Es gibt spezielles Futter für diese Fälle, was konzentrierte Nährstoffe enthält.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin