So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-online.
Tierarzt-online
Tierarzt-online, Tierärztin
Kategorie: Kleintiere
Zufriedene Kunden: 2598
Erfahrung:  praktizierende Tierärztin
76215251
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kleintiere hier ein
Tierarzt-online ist jetzt online.

Hallo! Es geht um einen Kater. Wir waren mit ihm am 03.02.

Kundenfrage

Hallo! Es geht um einen Kater. Wir waren mit ihm am 03.02. beim Tierarzt, Diagnose: Rachenentzündung mit Fieber, 40,7 grad. Medikamente: Metacam und Baytrill AB, 1x tägl. Kurzzeitig ging es ihm anscheinend besser. Er ist normalerweise ein "drinnen - und - draußen- Kater, deshalb haben wir ihn am 04. 02. fürs Geschäftchen rausgelassen. Er hat sich aber draußen verkrochen und unser Sohn hat ihn erst am Donnerstag wieder gefunden, in der Zeit hat er natürlich auch keine Medikamente bekommen. Er kam dann auch wieder mit rein, hat getrunken, seitdem ist er aber sehr matt, frisst nicht, trinken hat unser Sohn nicht beobachtet, weil er arbeiten muss, sabbert und wehrt sich kaum, wenn er seine Medizin bekommt. Wir sind äußerst besorgt, was das nun sein könnte, unglücklicherweise sind wir nicht im Lande und bekommen immer per Mail einen Lagebericht. Können Sie uns weiter helfen? Ich finde im Internet auch keinen Tierärztlichen Notdienst in Oberhavel. Freundliche Grüße xxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Kleintiere
Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Guten Morgen,

 

wie geht es Ihrem Kater jetzt?

Bitte messen Sie zuerst einmal Temperatur. Bitte messen Sie rektal. Die Normaltemperatur liegt zwischen 38,0 und 39,0 Grad. Hat er deutlich über 39,5, dann hat er Fieber. Dann schauen Sie sich bitte einmal die Schleimhäute an. Sie sollten rosa sein, wie bei uns. Sind sie weißlich, hat er u. U. ein Kreislaufproblem.

 

Wenn er bei der ersten Behandlung die Antibiotika nicht ausreichend lang bekommen hat, kann es sein, dass die Erkrankung wieder ausgebrochen ist. Wenn er dazu noch einige Zeit bei den tiefen Temperaturen draußen verbracht hat, kann sich die Erkrankungn natürlich auch deutlich verschlechtert haben.

Ich denke, es ist dringend erforderlich, dass Sie heute mit Ihrem Kater zu einem Tierarzt oder eine Tierklinik fahren. Dort muss er untersucht werden. Es kann sein, dass er nun ein anderes Antibiotikum braucht. Wenn er nicht genügend getrunken hat, braucht er auch ganz dringend eine Infusion.

Notdienste finden Sie unter:

www.vetfinder.mobi

 

Folgendes können Sie zuhause tun, es ersetzt aber nicht den Gang zum Tierarzt:

Zuhause können Sie unterstützen mit Echinacea D2, 4 x 5 Globuli tgl.

Lachesis D8 und Belladonna D4, jeweils 3 x 5 Globuli tgl helfen ebenfalls.

Bieten Sie Ihrem Kater eine Wärmflasche an. Lassen Sie ihn nicht wieder nach draußen.

 

Wenn er Fieber hat, nicht frißt und trinkt, sollten Sie auf keinen Fall bis morgen warten!

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen. Haben Sie noch weitere Fragen?

Ich antworte Ihnen gerne direkt noch einmal.

 

Sie haben keine Frage mehr? Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort durch das Klicken auf ein positives Smiley zu bewerten, denn nur dann kann meine Arbeit von JA bezahlt werden.

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Hillenbrand

Tierärztin

Experte:  Tierarzt-online hat geantwortet vor 3 Jahren.

Lieber Fragesteller

 

Sie haben noch weitere Fragen? Ich werde sie Ihnen natürlich gerne beantworten.

 

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, möchte ich Sie höflichst an eine neutrale oder positive Bewertung erinnern, welches die Voraussetzung für die ordnungsgemäße Bezahlung der Antwort ist.

Seien Sie fair!

Bewerten können Sie die Antwort, indem Sie auf eines der "positiven" Smileys (Frage beantwortet, informativ und hilfreich, Toller Service) klicken.

 

Auf diesem gegenseitigen Vertrauen beruht das Prinzip von JustAnswer.

 

Vielen Dank XXXXX XXXXX!

B. Hillenbrand

Tierärztin

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kleintiere