So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kbiron.
kbiron
kbiron, Tierarzt
Kategorie: Kleintiere
Zufriedene Kunden: 1376
Erfahrung:  Spezialist für Reptilien, Vögel, Heimtiere und Exoten www.reptilientierarzt www.kaninchentierarzt.de
50070110
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Kleintiere hier ein
kbiron ist jetzt online.

Ich habe vor 2wochen ein wellensitich bekommen und wenn ich

Kundenfrage

Ich habe vor 2wochen ein wellensitich bekommen und wenn ich in den käfig rein langen will dann will er mich beissen er ist jetzt gerade 1jahr und ein mänchen
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Kleintiere
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
Danke für die Anfrage!

Wahrscheinlich hat Ihr Wellensittich bisher keine guten-oder sogar schlechte Erfahrungen mit Menschen gesammelt.
Auch Vögel haben eine Sozialiasationsphase wie Hund und Katze:
in dieser Zeit wird alles, was sie erleben für immer abgespeichert, gute wie schlechte Erlebnisse. Auch wenn Tiere in dieser Zeit nur wenig direkten Kontakt zu Menschen hatten,werden sie Angst vor Ihnen entwickeln. Das aggressive Verhalten Ihres Vögels ist
also vermutlich eine Angstaggression vor fremden Menschen./Händen
Sie können nur mit viel Geduld versuchen, Vertrauen aufzubauen.
Meist gelingt dies langfristig über Futter.Geben Sie ihm nur extrem wenig im Napf und versuchen Sie die Leckeren Sachen wie Obst oder Hirse oder Leckereien im in der ruhigen Hand -oder änfänglich in einem anderen Napf- vorzuhalten -nur kurz, ohne ihn anzugucken oder anzusprechen.
Mehrmals täglich-und haben Sie viel Geduld. der Vogel muss lernen, Sie und Ihre Hand mit etwas positivem zu verknüpfen-das kann mehrere Wochen dauern,außerhalb dieser Futterzeit sollten Sie den Vogek komplett ignorieren.
Haben Sie noch Fragen?
Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.Drücken Sie bitte auf akzeptieren und über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.Danke XXXXX XXXXX!
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
haben Sie dazu noch Fragen?
Bitte clicken Sie sonst auf akzeptieren -wie hier üblich. Danke
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
Sie sollten dem Vogel undbedingt eine Partnerin oder auch ein anderes Männchen besorgen. Freiflug und Gesellschaft ist wichtig für die Tiere, dann bauen die Tiere auch mehr Vertrauen auf.
Obst/Gemüse sollte jedoch immer ausreichend zur Verfügung stehen. Auf Knabberstangen und "Leckereien" sollte gänzlich verzichtet werden. Hirse können Sie als Lockmittel einsetzen, sie sollte nicht täglich oder nur in kleinen Mengen gegeben werden.
Versuchen Sie sich vorerst nicht mit der Hand, sondern lieber mit einer Stange/Ast dem Vogel zu nähern. Sie selbst sollten sich besser von seitlich nähern, da der Vogel dies sonst als Bedrohung ansieht. Wenn der Vogel sich nicht im Käfig bedrängt fühlt, wird er schneller Vertrauen zu Ihnen aufbauen.
Lesen Sie auch die Informationen zu Wellensittichen auf meiner Internetseite.
Und wie erwähnt, bitte unbedingt einen Partner besorgen.
Viel Erfolg und Freude mit Ihren Vögeln. Für das Akzeptieren danke ich im Voraus.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
natürlich ist es für den Vogel besser in Gesellschaft zu leben-in der freien Natur leben sie ja auch in Schwärmen-
nur ZAHM werden die Tiere dann wesentlich schwieriger, da sie ja einen Partner haben.
Zum "Zähmen" sind Leckerlis durchaus sinnvoll - natürlich nicht
dauerhaft, sonst werden die Tiere zu fett.
Viel Spaß mit dem Sittich- auch einzeln gehaltene Vögel können ein einigermaßen artgerechtes Leben führen -das hängt ganz davon ab, wie wir Ihr Leben gestalten.
Vile Spaß mit dem Sittich und danke im Voraus fürs akzeptieren.
viele Grüße
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, man sollte zahm nicht mit verhaltensgestoert verwechseln. Hirse ist Leckerli genug. Das Verfuettern von "Fun Food" sind ebenso wie die Einzelhaltung tierschutzwidrig.
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,
ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Ich hoffe, Sie wurden durch die widersprüchlichen Aussagen nicht verwirrt. Ein Vogel ist kein Hund und eine Einzelhaltung ist zwar leider nicht selten, aber ganz klar ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz. Damit mache ich Ihnen keinen Vorwurf, denn wie Sie sehen, wissen das auch manche Tierärzte nicht.
Wenn Sie noch Fragen haben, melden Sie sich bitte, ansonsten bitte ich Sie eine der Antworten zu akzeptieren, vielen Dank!
Experte:  kbiron hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, bitte vergessen Sie das Akzeptieren nicht. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Kleintiere